Zugriff auf Lenze-Geräte mit OPC UA

Lenze-Produkte unterstützen die neuste Spezifikation der OPC Foundation für Zugriffe durch herstellerunabhängige Software

(PresseBox) ( Hameln, )
Die aktuelle Version des Lenze EASY Starter enthält den Lenze OPC UA-Server, der einen herstellerunabhängigen Zugriff auf Lenze-Geräte ermöglicht. Die Basis dafür ist OPC Unified Architecture (OPC UA), ein aktueller Standard der OPC Foundation.

Mit der Software eines anderen Anbieters können somit Parameter von Lenze-Geräten gelesen und geschrieben werden. Ein weiterer Vorteil für die Kunden: OPC UA ermöglicht das sichere Fernwarten von Lenze-Geräten über ein standardisiertes Protokoll mit verschlüsselter Kommunikation.

Mit dem Lenze OPC UA-Server ist der Zugriff auf alle Lenze-Geräte und Kommunikationsverbindungen möglich, die im Lenze Engineering Tool EASY Starter verwendbar sind. Auf Basis des aktuellen Standards OPC UA löst der neue Lenze-Server den bishe-rigen Lenze "Drive Server" ab. Die Software, mit der die Kunden auf Lenze-Geräte via OPC UA zugreifen möchten, muss als OPC UA-Client agieren und kann ein beliebiges Betriebssystem verwenden. Die neue Server-Funktion ist für die Kunden dann verfügbar, wenn auf der OPC UA Server-Seite der Lenze EASY Starter samt Lizenz "EASY Advanced" installiert ist. Durch zahlreiche Sicherheitsmechanismen, wie Authentifizieren, Autorisieren, Verschlüsseln und Signieren der Daten, eignet sich diese neue Schnittstelle auch für eine Fernwartung über unsichere Netzwerke.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.