Lenze FAST: Mehr Zeit für das Besondere

Effizientere Programmierung mit Application Template und Standard-Software-Bausteinen

(PresseBox) ( Hameln/Hannover, )
Mit dem Application Template und vorgefertigten Standard-Software-Bausteinen - Lenze FAST genannt - unterstützt der Spezialist für Motion Centric Automation Maschinenbauer bei der effizienten Erstellung modularer Steuerungssoftware. Programmierer werden mit Lenze FAST in die Lage versetzt, bis zu 80 Prozent des Software-Engineerings von standardisierten Maschinenmodulen schnell und zuverlässig zu erledigen. Besonders effizient gelingt die Programmierung mit den von Lenze bereitgestellten und getesteten Funktions- und Technologiemodulen. Unter dem Strich schafft der Einsatz standardisierter und wiederverwendbarer Module mehr Freiräume für die Ausarbeitung und den Test der besonderen Merkmale einer Maschine - die dann den Endanwender begeistern und die entscheidenden Kaufanreize liefern. Die Erstellung eigener Maschinenmodule wird zudem durch Lenzes Applikationsvorlage Application Template vereinfacht, die die erforderlichen Strukturen für die Standardisierung der Software bereits mitbringt.

Die immer häufiger geforderte deutliche Reduzierung des Entwicklungsaufwands für Software lässt sich im Maschinenbau erreichen, indem Standardsoftware verwendet wird. Die Erfahrung zeigt, dass 80 Prozent der Software einer neuen Maschine mithilfe von Code generiert werden kann, der entweder für Vorgängergenerationen bereits entwickelt wurde oder den Systempartner wie Lenze in Form vorgefertigter Technologiebausteine stellen können. Grundvoraussetzung ist allerdings, dass die Software entsprechend strukturiert vorliegt. Um diesen Schritt zu erleichtern, hat Lenze ein Application Template entwickelt, dass bereits wichtige Strukturen wie Fehlerhandling, Statemachine zum Umstellen der Maschinenstati sowie Kommunikationsschnittstellen mitbringt und so für eine Standardisierung sorgt. Die auf Basis des Application Template ausgearbeiteten Softwaremodule lassen sich dann mit geringem Aufwand wie Steckbausteine miteinander kombinieren, sind einfacher verständlich und können problemlos wiederverwendet werden. Damit die Arbeit noch schneller von der Hand geht, liefert Lenze sukzessive eine ganze Reihe an Standard-Software-Bausteinen, die grundlegende Funktionen einer Maschine abbilden. Dazu gehören beispielsweise Bausteine für das Zuführen, Abwickeln, Einschweißen, Versiegeln und Fördern. Die Standard-Software-Bausteine von Lenze sind getestet und werden laufend weiterentwickelt. Durch die (Wieder-) Verwendung getesteter Module lassen sich gleichzeitig Kosten senken, Fehler reduzieren und wertvolle Zeit für Realisierung, Test und Inbetriebnahme von Maschinenmerkmalen gewinnen, mit denen der Maschinenbauer wichtige Vorteile für seine Kunden schafft.

Messehinweis:
Besuchen Sie uns vom 8. Bis 12. April auf der Hannover Messe, Halle 14, Stand H20.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.