Verbundwerkstoffe - Internationales Forum am 6. Dezember in Luxemburg

(PresseBox) ( Saarbrücken, )
Am 6. Dezember laden die Kooperationspartner des internationalen INTERREG IVB Projekts "+Composites" zu einer Forumsveranstaltung zum Thema Verbundwerkstoffe und Kompositmaterialien ein. Unter Beteiligung des INM - Leibniz-Institut für Neue Materialien vereinigt "+Composites" Technologiezentren aus sechs Regionen Nord-West-Europas. Es unterstützt die dort ansässigen Unternehmen durch Technologietransfer, Training, Netzwerken und Marktbeobachtungen.

Im Rahmen der Großveranstaltung "+Composites 2012 International Forum" erhalten die Teilnehmer in Vorträgen, Präsentationen, thematischen Workshops und eins-zu-eins-Business-Terminen Informationen zu den Themen Ökokomposite, Matrix und Nanokomposite, Qualitätskontrolle bei Kompositbauteilen, Entwicklung und industrielle Implementierung von Produkten aus Kompositen, Produkte-Lebenszyklus sowie zum Einsatz von Verbundwerkstoffen im Hinblick auf Brandschutzvorschriften.

Das Forum versammelt Experten, Führungskräfte großer internationaler Unternehmen dieses Sektors sowie deren Zulieferbetriebe und Forschungszentren. Die Veranstaltung richtet sich an Unternehmer, Verantwortliche für Forschung und Innovation, Material-Ingenieure sowie Verantwortliche von Entwicklungsbüros und Produktionsleiter mittelständischer Unternehmen.

12 Partner aus sechs Regionen Nordwesteuropas, alle spezialisiert im Bereich der Verbundwerkstoffe, haben sich in diesem Projekt zusammengeschlossen. Als einziger deutscher Kooperationspartner arbeitet das Saarbrücker Leibniz-Institut für Neue Materialien mit fünf belgischen und fünf französischen Partnern sowie dem Centre de Recherche Public Henri Tudor in Luxemburg zusammen. Die Konferenz findet ganztägig statt im Chamber of Commerce Conference Centre in Luxembourg City und ist kostenlos.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.