Kreditvertrag ohne Papier in der Bank abschließen

legodo-Lösung für kundenfreundlichere Kundenberatung in Kreditinstituten / Leitfaden mit 66 Anwendungsideen für die elektronische Signatur zur Vermeidung von Papierdokumenten

(PresseBox) ( Karlsruhe, )
Bei Konsumentenkrediten bedarf es einer intensiven Beratung, in der Kunde wie Bankmitarbeiter eine große Aufmerksamkeit entwickeln müssen. Entspannender und kundenfreundlicher kann diese Beratungssituation werden, wenn nicht vielfältige Vertragsdokumente, sondern das Beratungsgespräch im Mittelpunkt steht. Die eSignature-Lösung der legodo ag trägt dazu wesentlich bei, weil hierbei auf die Bankformulare verzichtet werden kann und trotzdem ein gewohnt rechtssicherer Kreditvertrag entsteht.

Der Hintergrund: Statt die meist vielfältigen Dokumente auszudrucken, erfolgt die eigenhändige Unterschrift des Kunden auf einem mobil nutzbaren Tablet PC. Eine zusätzliche Bestätigung und Sichtkontrolle der Unterschrift schließen den Vorgang ab. Die elektronische Signatur sichert dann die Integrität des Kreditvertrags gegen Veränderungen und stellt außerdem die Rechtsgültigkeit im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen sicher.

Da es sich bei "CCS eSignature" aber nicht um eine herkömmliche Signatur-Lösung für statische Dokumente handelt, die lediglich eine elektronische Archivierung der Unterschrift bietet, entsteht für die Bank ein ganz erheblicher Mehrwert, weil die Unterschrift des Kunden dynamisch in den Vorgang integriert und damit ein fester Bestandteil des Kreditvertrags wird. "Der wesentliche Vorteil für die Unternehmen besteht somit darin, dass mittels eSignature der gesamte Prozess digital bleibt und Papier überflüssig wird", erläutert legodo-Vorstand Marc Koch. "Es werden dabei aber nicht lediglich isolierte PDF-Dokumente unterschrieben, sondern die elektronische Unterschrift wird in den gesamten Vertragsvorgang integriert und den anschließenden betriebswirtschaftlichen Abläufen des Unternehmens zugeführt." Somit entfalle nach dem Kundengespräch auch jegliche manuelle Nacharbeit, zudem entstehen geringere Archivierungs- und Papierkosten.

Koch sieht die Vorteile von eSignature aber auch bei den Kunden. "Sie werden ebenfalls vollständig vom Papier befreit und erhalten ihre Ausfertigung des Kreditvertrags nach der elektronischen Unterzeichnung automatisch per E-Mail als PDF nach Hause geschickt." Insofern erlange das Beratungsgespräch in der Bankfiliale eine ganz neue Qualität. Der legodo-Vorstand verweist gleichzeitig darauf, dass ein ähnlicher Nutzen für beide Seiten allerdings auch bei anderen Bankdienstleistungen von der Kontoeröffnung bis zum Abschluss von Versicherungen oder anderen Bankprodukten entstehe. Zudem erzeuge die elektronische Speicherung der Kundenunterschrift eine deutliche Erleichterung bei zukünftig notwendigen Legitimationen in weiteren Kundenkontakten.

Aber auch für eine Vielzahl anderer Branchen und Behörden eignet sich die eSignature-Lösung, um auf Papierdokumente zu verzichten und den gesamten Kundenprozess digital zu gestalten. legodo hat dafür einen Leitfaden "66 Anwendungsideen für die elektronische Signatur" erarbeitet. Dieser gibt praktische Denkimpulse und zeigt die Vielfalt möglicher Einsatzszenarien für die elektronische Signatur. Er kann kostenlos bestellt werden unter www.legodo.com/anwendungsszenarien-esignature/.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.