Es wird wieder die fachliche Elite in der Kundenkommunikation gesucht

Championship der legodo ag und Fachhochschule Mainz findet zum zweiten Mal statt / Dialogorientierte Kommunikationskultur in den sozialen Netzwerken fordert die Kommunikationsqualität der Unternehmen heraus

(PresseBox) ( Karlsruhe, )
Die legodo ag sucht gemeinsam mit der Fachhochschule Mainz zum zweiten Mal den Champion in der Kundenkommunikation. Start ist der 4. Juni 2012, das Finale wird am 21. September 2012 stattfinden. Angesprochen für einen fachlichen Vergleich sind in diesem Kompetenzwettbewerb Praktiker aus den Bereichen Kundenmanagement, Vertrieb und Marketing. Letztes Jahr hatte Jörg Schwarzbach (SanData IT-Gruppe) den Kompetenzwettbewerb gewonnen, gefolgt von Stefan Belke (Hessische Landesbank) und Rafael Dudda (Bosch Sicherheitssysteme) auf den folgenden Plätzen. Die weiteren Plätze belegten Christian Kier (E.ON IT) und Peter Borak (DB Systel). Sie hatten sich nach den vier voran gegangenen Spielrunden mit mehr als 200 Teilnehmern für das Finale der besten Fünf qualifiziert.

"Gerade die schriftliche Kundenkommunikation hat in den letzten Jahren deutlich an Bedeutung gewonnen, weil Kunden inzwischen nicht mehr gerne über anonym wirkende Massenbriefe kontaktiert werden wollen", urteilt Marc Koch, Vorstand der legodo ag. Allein die personifizierte Anrede mache aus einer Kundenmitteilung noch längst keine persönliche Ansprache. "Es ist zunehmend eine individuell ausgerichtete und dialogorientierte Kommunikation notwendig, bei der die Adressaten entsprechend ihrer persönlichen Bedürfnisse angesprochen werden und sie außerdem die Kommunikationskanäle frei wählen können." Impulse für den veränderten Bedarf kommen nach Kochs Worten nicht zuletzt auch verstärkt durch die Verbreitung der sozialen Netzwerke. "Deren Teilnehmer haben den schnellen und persönlichen Dialog untereinander kultiviert, erwarten aber nun auch ein ähnliches Kommunikationsverhalten von den Unternehmen." Der daraus abzuleitende Handlungsbedarf der Unternehmen wurde auch in einer kürzlich durchgeführten Erhebung von legodo ermittelt. Ihr zufolge urteilen nur drei von zehn der Sales- und Marketingprofis, dass die schriftliche Kundenansprache den heutigen Ansprüchen ihrer Adressaten entspricht.

Angesichts der intensiven Marktdiskussion dieses inzwischen als Customer Communication Management (CCM) bezeichneten Themas und der großen Teilnehmerzahl im letzten Jahr will legodo diesen produkt- und anbieterneutralen "Championship Kundenkommunikation" als regelmäßigen Wettbewerb etablieren. Die wissenschaftliche Betreuung und Erarbeitung der gesamten fachlichen Inhalte liegen in diesem Jahr wieder in der Verantwortung von Prof. Heinrich Holland. Er lehrt an der Fachhochschule Mainz im Bereich Wirtschaftswissenschaften und zählt seit Jahren zu den renommierten Marketingexperten in Deutschland.

Der Kompetenzwettbewerb beginnt am 04. Juni 2012, Registrierungen können jedoch ab sofort vorgenommen werden. Insgesamt müssen sich die Teilnehmer in vier Spielrunden bewähren, um ins Finale der besten Fünf vordringen zu können. Pro Runde sind jeweils 12 Fragen zu einem frei wählbaren Zeitpunkt innerhalb einer mehrtägigen Frist zu beantworten. Diese Spielrunden werden online durchgeführt, dabei qualifiziert sich jeweils eine bestimmte Teilnehmerzahl für die nächste Runde. Lediglich das Finale findet live in München statt.

Ähnliche Championships wurden nach einem Konzept der denkfabrik bereits zu den Themen IT Service Management, Business Intelligence, Application Management, Projektmanagement, BPM, CRM, IT-Security und ECM/Dokumentenmanagement durchgeführt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.