PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 776115 (Teledyne LeCroy GmbH)
  • Teledyne LeCroy GmbH
  • Im Breitspiel 11
  • 69123 Heidelberg
  • http://teledynelecroy.com
  • Ansprechpartner
  • Guido Wolf
  • +49 (6221) 8270-74

Teledyne LeCroy High-Speed Digital Analyzer und Tastkopf System als komplette Mixed-Signal Lösung

HDA125 High-Speed Digital Analyzer erweitert Teledyne LeCroy Oszilloskope um 18-Kanäle mit 12,5 GS/s digitaler Erfassung, marktführender Auflösung und revolutionärer QuickLink Tastkopf-Lösung

(PresseBox) (Chestnut Ridge, NY/Santa Clara, CA, ) Teledyne LeCroy hat heute den Einsatzbereich seiner branchenführenden Oszilloskope durch die neuen HDA125 High-Speed Digital Analyzer erweitert. Das digitale Erfassungssystem HDA125 erfasst 18 Kanäle mit digitalen Daten mit 12,5 GS/s. Verbunden über die LBUS Schnittstelle der Teledyne LeCroy Oszilloskope entsteht so die flexibelste und leistungsfähigste Mixed-Signal Lösung im Markt. Zusätzlich werden die neuen QuickLink Tastkopfsysteme vorgestellt, äusserst günstige aber dennoch sehr hochwertige Tastkopfspitzen für den HDA125 und außerdem noch, in Verbindung mit dem neuen Dxx30 QuickLink Adapter, auch für Teledyne LeCroy WaveLink Differentialtastköpfe.

HDA125 High-Speed Digital Analyzer

Der HDA125 tastet 18 Eingangssignale in 80ps Intervallen (12,5 GS/s) für eine sehr genaue Darstellung der schnellsten Signale ab. Eine hohe Abtastrate alleine reicht jedoch nicht aus – beim Testen von schnellen Embedded Systeme findet man häufig sehr anspruchsvolle Signalamplitudenbedingungen vor. Der High-Speed Digital Analyzer erfüllt diese Anforderungen mit Anschlusskabeln, die für 3 GHz Bandbreite ausgelegt sind, einer extrem geringen Belastung durch den Tastkopf unterliegen und branchenführender Empfindlichkeit (Minimum 150 mV Signalamplitude). Das System ermöglicht eine extrem präzise digitale Signalinterpretation, einzigartig auch die Möglichkeit eine Hysterese einzustellen und dreifach bessere Schwellwertgenauigkeit verglichen mit  anderen Mixed-Signal Messgeräten im Markt.

QuickLink Tastkopfsystem

Das QuickLink Tastkopfspitzen-System wurde von vornherein so entwickelt, dass es sowohl mit dem HDA125 High-Speed Digital Analyzer als auch mit den analogen Teledyne LeCroy WaveLink Differentialtastköpfen kompatibel ist. Diese doppelte Verwendbarkeit ermöglicht es Prüflinge mit QuickLink Solder-In (QL-SI) Spitzen an allen wichtigen Testpunkten auszustatten und dann, je nach Erfordernis, mit dem analogen oder digitalen Erfassungssystemen zu messen.

Im Gegensatz zu anderen Tastkopfsystemen, bei denen die Spitzen „Verbrauchsmaterial“ sind da sie aus sehr kleinen und empfindlichen Tastkopfspitzen bestehen, die sehr nah am Testpunkt angebracht werden, haben die QL-SI Spitzen ein 9-Zoll langes Anschlusskabel. Werden sie mit dem Dxx30-QL Adapter an einen analogen WaveLink Tastkopf angeschlossen, so haben die QuickLink Spitzen 6 GHz Bandbreite und einen flachen, gut kontrollierten Frequenzgang. Bei digitalen Erfassungen mit dem HDA125 verfügen sie über 3 GHz Bandbreite bei branchenführender Eingangsempfindlichkeit. In beiden Fällen belastet die sehr hohe Eingangsimpedanz (110 kΩ, 0,12pF differentiell) den Prüfling nur sehr gering.

Verbesserte DDR Validierung und Debug-Möglichkeiten

Teledyne LeCroy verfügt schon jetzt über das einzige spezielle DDR Debug Toolkit, das entwickelt wurde, um die herausfordernde Validierung von Speicherschnittstellen zu vereinfachen. Mit dem HDA125 lässt sich nun der DDR Befehlsbus direkt erfassen und in die Analyse integrieren, indem man auf bestimmte Befehle triggern und anspruchsvolle Buszustände suchen und anzeigen lassen kann. Dies wird durch die hohe Flexibilität und Leistungsfähigkeit des QuickLink Tastkopfsystems ergänzt, das einen einfachen Wechsel zwischen digitaler und analoger Erfassung der zu messenden Signale ermöglicht.

Mehr Informationen zu den Produkten erhalten Sie hier: http://teledynelecroy.com/ddr/.

Die Produkte sind ab sofort verfügbar und innerhalb von 8-10 Wochen lieferbar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.