Zhejiang TV geht mit Lawo den Weg zur integrierten Broadcast-Produktion

(PresseBox) ( Rastatt, )
Zhejiang TV zählt als regionaler Broadcaster im Osten Chinas zu den führenden und innovativsten Fernsehsender des Landes und genießt einen ausgezeichneten Ruf. Mit seinem Programm versorgt er die Einwohner der Stadt Hangzhou und der gesamten Provinz Zhejiang. Der 1960 gegründete Sender leistet bei der Übernahme von neuen Technologien immer wieder Pionierarbeit - so auch bei der Modernisierung seines Konzerthauses, das dabei in ein Multifunktionstheater und ein HDTV Fernsehstudio umgewandelt wurde und ein Lawo mc²66 Mischpult einsetzt.

Neben der Ausstrahlung der populären Talent-Show "Voice of China" (gesendet unter Lizenz von "Voice of America") wurde die Fernseh-Reality-Show "Hurry Up, Brother" als Film unter dem Titel "Running Man" realisiert, der 70 Mio US-Dollar in die Kinokassen spülte.

Mit seinen jüngsten Veränderungen konzentriert sich der Sender auf die Komplett-Renovierung der Produktionsräumlichkeiten, bei denen neue Studios entstehen - eines mit 2.500 m² und ein kleineres mit 1.200 m². Dort kommt in großem Umfang die innovative Audio- und Videotechnologie von Lawo zum Einsatz. Die Studios werden für die jährliche Produktion und die Ausstrahlung von "Voice of China" wie auch anderer beliebter Shows, einschließlich "Hurry Up, Brother", genutzt.

Zhejiang Television (ZJTV) ist ein Unternehmen der Zhejiang Radio & Television Group (Chinas viertgrößtes TV-Netzwerk) und überträgt in der Sprache Mandarin. Nachdem der Sender bereits zuvor eine Reihe von digitalen Mischpulten installiert hatte, nutzt ZJTV seit sechs Jahren Lawo-Equipment. Nun investiert ZJTV zusätzlich in Lawo Videosysteme, die in die technische Infrastruktur integriert werden.

"Schon seit 2009 nutzen wir in den Regien unserer großen Studios Audiosysteme von Lawo, darunter mc²66 und mc²56", bestätigt ein Sprecher von ZJTV. Wir sind mit Leistung und Zuverlässigkeit sehr zufrieden und sind uns sicher, dass die IP-basierten Video-Geräte von Lawo dieselbe technologische Qualität bieten und wir dafür den gewohnt guten Service bekommen."

Die bereits vorhandenen Lawo Mischpulte sind in der Konzerthalle und in zwei Studioregien in Hangzhou installiert. Aus der Erfahrung heraus vertraut Zhejiang TV auf Lawos SDI Embedding- und De-Embedding-Units, die auf der IP-Standardtechnologie RAVENNA basieren - implementiert von Lawo für den Audio und Video-Transfer auf IP-Layer-3-Basis, was die zukünftige Integration der Audio- und Videosysteme von Broadcastern erleichtert.

Nach ihrer Fertigstellung sind die neuen Studios mit insgesamt sechs Lawo V__pro8 Videoprozessoren ausgestattet. Diese 8-Kanal 1HE-Rack-Einheiten bieten alle "Glue"-Features, die der Workflow bei der Broadcastproduktion erfordert und vereinen Video-und Audio-Management. Das Zusammenführen dieser Aufgaben in einer einzigen Prozessoreinheit gewährleistet Effizienz und Betriebssicherheit und führt zu einer erheblichen Reduzierung von Platzbedarf, Verkabelung und Kosten.

Das Lawo V__pro8 bietet umfangreichere Funktionalität als herkömmliche modulare Prozessoren sowie SDI-Embedding und De-Embedding, einschließlich Color Correction, Up/Down-Conversion und MADI Interfacing. Bei ZJTV wird diese Funktionalität der Lawo Einheiten eingesetzt, um die Video-, Audio- und gemeinsame I/O Nutzung zu integrieren.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.