PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 585357 (Lawo AG)
  • Lawo AG
  • Am Oberwald 8
  • 76437 Rastatt
  • http://www.lawo.com
  • Ansprechpartner
  • Wolfgang Huber
  • +49 (7222) 1002-2930

Vernetzte Regieräume

ProSiebenSat.1 Produktion setzt auf Technik von Lawo

(PresseBox) (Rastatt, ) Im Dezember 2012 erhielt Lawo den Auftrag, die bestehenden Installationen bei der ProSiebenSat.1 Produktion zu erweitern. In Regie 6 wurde die 8k-Routerkarte im HD-Core eines bereits vorhandenen mc²66 Mischpults zusätzlich als Audiokreuzschiene konfiguriert, um insgesamt fünf Regieräume zu vernetzen. Das spart Kosten und Platz, da kein externer Router angeschafft werden muss. Es wurden lediglich drei DALLIS-Breakout-Boxen hinzugefügt, um für jeden Raum I/Os zur Verfügung zu haben.

In Regie 8 soll ein mc²56 MKII Pult mit 144 DSP-Kanälen als Ersatz für ein bisher vorhandenes Studer-Pult installiert werden und um überall identische Pulte zu haben, werden die vorhandenen mc²66 Pulte in den Regien 7 und 9 jeweils auch durch ein mc²56 MKII ersetzt. Alle Sendungen werden in HD produziert. "Besonders erwähnenswert ist, dass die Lawo-Pulte innerhalb der Infrastruktur problemlos mit der übergeordneten Steuerungslösung Virtual Studio Manager der Firma L-S-B zusammenarbeiten und so über die mc²56 Pulte bestimmte Funktionen der Bildregie gesteuert werden können", erläutert Joachim Hentschel, Solution Architect Production Systems bei der ProSiebenSat.1 Produktion.

Eine Regie als Blaupause für die anderen

Die Regie 7 wurde 2006 als erste Regie im Hause mit einem Lawo-Pult ausgestattet - einem mc²66. Ein weiteres mc²66 folgte im selben Jahr und wurde in Regie 10 installiert und später in die Regie 9 umgezogen. Die beiden mc²66 Pulte mit "Classic"-Oberfläche werden nun durch mc²56 Pulte der neuesten Generation ersetzt, wobei nahezu die gesamte bereits vorhandene I/O- und HD-Core-Hardware weiterhin verwendet werden kann.

Für die neuen Projekte wird die am wenigsten genutzte Regie 9 als erste aufgebaut und als Blaupause für alle anderen Regien fertiggestellt. Sämtliche Produktionen (inklusive aller Setups und Snapshots) werden auf dem mc²56 MKII abgebildet. Diese Konfiguration wird dann auf alle anderen neuen Regien angewendet, damit die mc²56 Mischpulte in Regie 7 und Regie 8 schnell am Start sein können. Der Zeitdruck ist wegen anstehender Produktionen enorm, sodass wenig Zeit für den Umzug oder Umbau bleibt.

Mit den identisch konfigurierten mc²56 Mischpulten der neuen Generation und dem Aufspielen derselben Setups und Snapshots können Produktionen einfach in einer Regie begonnen werden und in einer anderen fertiggestellt werden. Produktionen können auch jederzeit umziehen, um die Regien so effizient wie möglich zu nutzen. Das sorgt für größtmögliche Flexibilität und Effizienz. Die Ausstattung mit identisch konfigurierten Mischpulten (Hardware und Software) mit identischen Einstellungen erlaubt es, dass Toningenieure an jedem Pult ihre vertraute Arbeitsumgebung vorfinden und ihren Workflow nicht ändern müssen, Daten verloren gehen oder nicht mehr genutzt werden können. "Die Bedienung des mc²56 ist außerordentlich intuitiv, sodass nur geringe Einarbeitungszeiten anfallen", so Joachim Hentschel weiter. "Die ProSiebenSat.1 Produktion hat mit Lawo und Lawo-Produkten nur gute Erfahrung in Bezug auf Qualität, Leistungsfähigkeit, Ausfallsicherheit, Redundanzoptionen und Service gemacht. Besonders herauszuheben ist die unkomplizierte Zusammenarbeit mit Lawo: Das Lawo-Team ist immer ansprechbar und sucht schnell und unkompliziert nach Lösungen."

Lawo AG

Lawo, mit Hauptsitz in Rastatt, ist Spezialist für die Entwicklung, das Design und den Bau von digitalen Mischpulten und Routingsystemen für Hörfunk und Fernsehen sowie Liveanwendungen. Neben Audio-Produkten liefert Lawo auch Video-Equipment für den Broadcast-Bereich. Hohe Qualitätsansprüche und innovative Technik verbinden sich mit mehr als 40 Jahren Erfahrung auf dem Gebiet der professionellen Broadcast-Technik.

Lawo entwickelt und baut digitale Audiomischpulte für Sende-, Broadcast-, Produktions- und Liveapplikationen zusammen mit der entsprechenden Software. Außerdem bietet Lawo Kreuzschienensysteme und Audionetzwerke sowie Video-Technik an. Unsere Dienstleistungen beinhalten unter anderem Projektierung, Anwenderschulungen und Wartung. Dieses hohe Maß an fachlicher Kompetenz garantiert umfassenden Support für Lawo-Kunden.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.