Umfassende Lawo Installation auf neuem MediaCorp Campus in Singapur

Rastatt, (PresseBox) - Das Unternehmen MediaCorp mit Sitz in Singapur hat nun den Umzug in sein neues Produktions- und Sendezentrum abgeschlossen. Der Neubau wurde ausgestattet mit neuer Hardware und Infrastruktur, darunter Audio-Mischpulte, Audio-Router und Steuerungssysteme von Lawo. Insgesamt verfügt der neue Gebäudekomplex des Broadcasters über fünf Lawo mc²56 Audio-Produktionskonsolen und eine mc²36 Audiokonsole, einen Nova73 HD Router, zwei Nova73 Compact Core Router, ein großes VSM Steuerungssystem und weitere Hardware.

MediaCorp ist ein Konglomerat von Unternehmen, die in den Bereichen Fernsehen und Rundfunk, interaktive Medien sowie Film und Verlagswesen tätig sind. Mit dem Einzug ist der neue MediaCorp Campus nun der Hauptproduktionsstandort des Unternehmens und verfügt über mehrere TV- und Radiostudios sowie eine Reihe von Regien. MediaCorp setzt im neuen Komplex auf den umfangreichen Einsatz von Lawo-Equipment für zwei TV-Produktionsstudios, drei TV Nachrichtenstudios und einen Radio Hauptschaltraum. Darüber hinaus nutzt MediaCorp für die neu errichteten Fernseh- und Radioproduktionsanlagen das Lawo VSM System (Virtual Studio Manager) als übergeordnetes Steuerungs- und Monitoringsystem.

Die Lawo-Systeme mit VSM zu kombinieren bietet viele Vorteile, so zum Beispiel Distributed Studio Networking (DSN) und die einfache Handhabung der Workflows in den Studios. So können viele zentrale Ressourcen – Telefonhybride, DeEmbedder, RX-Lines etc. – gemeinsam genutzt werden, da jedes Studio neben seinen lokalen Ressourcen auch Zugang zu diesen weiteren Geräten besitzt. Die gemeinsame Nutzung all dieser Ressourcen sorgt für mehr Betriebsflexibilität und Effizienz – wobei der Zugang und die Bedienung einfach per Knopfdruck über VSM geschieht.

TV- und Nachrichtenproduktionsstudios

Der MediaCorp News-Bereich nutzt diesen Ansatz um die Workflows zu vereinfachen und erweitert diesen mit speziellen Funktionen. Der News-Editing-Bereich umfasst vier FlashCam-Positionen, um die vier in Singapur gesprochenen Hauptsprachen (Tamil, Malaiisch, Chinesisch und Englisch) abzudecken. Sie sind mit Lawo A__mic8 Audio-to-IP-Interfaces ausgestattet, die bis zu acht Mikrofone und vier Rückleitungen unterstützen. Diese vier Positionen können jedem der Studios oder Regieräumen frei zugeordnet werden. Das News-Studio erforderte die umfangreichsten Planungen durch Lawo, da der Workflow ganz genau auf die anspruchsvollen Wünsche des Kunden für flexibles und schnelles Arbeiten zugeschnitten sein musste.

Der TV-Produktionskomplex besteht aus zwei Studios - einem großen und einem mittelgroßen, jeweils mit Lawo mc²56 Audiokonsolen in den Regien. Die Regie für das große Studio beherbergt eine mc²56 Konsole mit 64 Fader, 16 Line In / Outs und acht AES In/Outs, acht GPIOs sowie vier Compact I/O-Einheiten. Die Regie des mittelgroßen Studios ist bestückt mit einer mc²56 Konsole mit 48 Fader, 16 Line In/Outs, acht GPIOs und drei Compact I/O-Einheiten. Jede Compact I/O bietet 32 Mic/Line In, 32 Line Ausgänge, acht AES In/Outs und acht GPIO. Beide mc²56 Mischpulte besitzen einen Compact Core mit 270 DSP Kanälen und drei RAVENNA 4-Port-Karten.

Die Signale der mc²56-Konsolen werden zu einem zentralen Nova73 HD Audiorouter geführt, jeweils mit 256-Kanal-Tieline-Kapazität. Der Nova73 HD Router befindet sich im Studio-Geräteraum und dient als zentraler Router für I/Os in allen Studios sowie zur Steuerung der Signalverteilung und verfügt über eine redundante Steuerung, 128 AES In/Outs, sowie 16 MADI und 16 RAVENNA Ports. Die Verbindung zum Intercom-System, HDD-Recordern und weiterem Equipment erfolgt über den Nova73 Compact im mittelgroßen Studio. Für das große Studio ist die im Studio Equipment Room befindliche Nova73 HD mit drei MADI-Ports zuständig. Darüber hinaus wird eine Lawo V__pro 8 Einheit zum Embedding / De-Embedding von Audio von HD / SDI-Signalen verwendet, die direkt vom Router angesprochen wird. Vier MADI-Links verbinden das Toggle Studio mit dem Nova73 HD-Core - Toggle ist der MediaCorp Apps Service, der zusätzliche Inhalte und begleitende Sendungen wie VOD streamt.

TV News Studios

Ein weiterer Aspekt des neuen Campus umfasst die TV News Studios von MediaCorp mit drei eigenen Gebäudebereichen, die mit dem Nova73 HD Router (mit einer redundanten Dual-Star-Architektur) im zentralen Studio-Equipment-Raum verbunden sind.

Studio 1 ist ausgestattet mit einem 48-Fader mc²56 Pult mit 16 Line-Ausgängen, acht AES In/Outs und acht GPIOs, mit DALLIS und Nova73 Compact I/O und vier A__mic8, die RAVENNA Interconnects für Audio-Sharing verwenden. Studio 2 besitzt ein 32-Fader mc²56 Pult mit 16 Line-Ausgängen, acht AES In/Outs und acht GPIOs plus ein DALLIS (Digital Audio Line Level Interface System) und einer Nova73 Compact-I/O-Einheit. In Studio 3 steht eine 32-Fader mc²56 Konsole mit 16 Line Ausgängen, acht AES In/Outs und acht GPIOs, zusammen mit zwei DALLIS Einheiten und einer Nova73 Compact-I/O-Einheit. Im FlashCam Studio befindet sich eine 16-Fader mc²36 Konsole mit 32 Mic/Lines, 32 Line Ausgängen, acht AES In/Outs, acht GPIOs und Headphone-Monitoring.

Das gesamte Lawo Equipment und die Intercom-Systeme in den News-TV-Studios sind über MADI angebunden, mit Ausnahme des FlashCam Studios, das RAVENNA verwendet.

Während alle Audiosignale innerhalb des neuen Gebäudes mit dem VSM-Steuerungssystem von Lawo gesteuert werden, können die Lawo-Konsolen auch mittels Viz Mosart Broadcast-Automation ferngesteuert werden. Jedes System verfügt über eigene, dedizierte Konferenz-Ressourcen (Hybride, Skype-Codecs usw.). Zusätzlich besteht für größere Flexibilität und Effizienz ein Pool von gemeinsam genutzten Ressourcen, die physisch mit dem zentralen Router verbunden sind und über VSM einfach und schnell jeder der Konsolen zugeordnet werden können.

Weiterhin können die vier FlashCam-Positionen in den Nachrichtenbüros flexibel und einfach jedem der vier Mischpulte zugeordnet werden.

Das News-System ist 24/7 on-air und setzt auf die bewährte Systemstabilität und Zuverlässigkeit von Lawo-Equipment.

Radio MCR

Der Hauptschaltraum ist bestückt mit zwei Nova73 Compact Audio-Routern, sechs Nova17-I/O-Breakout-Boxen mit redundanten Master-Karten mit MADI-Connects, wobei eine Master-Karte an Nova73-1 und die redundante Master-Karte an Nova73-2 angeschlossen ist. Die Redundanz-Routine ist voll automatisiert und wird aktiviert, wenn irgendwo im Sendeablauf ein Signalausfall festgestellt wird. Zusätzlich wird als Sendekreuzschiene eine Nova17 verwendet - alle Studio-Ausgänge werden von Nova73-1 und von Nova73-2 über AES zu dieser Nova17 geleitet. Je nach aktivem Router werden die entsprechenden Studio-Ausgänge an die Sendeleitung geroutet. Wenn ein Signalausfall auf einem Studio-Ausgang erkannt wird, löst VSM die Umschaltung auf die redundante Karte aus, wenn ein gültiges Audiosignal vorliegt.

Das VSM System arbeitet auf einem TCP/IP-Backbone und hat Zugriff auf alle relevanten Geräte und Parameter im Produktions- und Sendekonplex. Mit verschiedenen Protokollen (einschließlich MONPL zur Steuerung der Nova HD) hat VSM direkten Zugriff auf alle Koppelpunkte und Parameter. Das anspruchsvolle Redundanzkonzept, in dem die Nova Router umgesetzt sind, wird auch für das VSM-System verwendet, das auf zwei redundanten Servern mit Mother-Mother-Konfiguration arbeitet. Für die intuitive Bedienung kommen für das VSM-System vier LBP 17 und ein LBP 50e Bedienpanel zum Einsatz.

 

Lawo AG

Lawo entwickelt, fertigt und vertreibt zukunftsweisende Netzwerk-, Control-, Audio- und Video-Systeme für Fernseh- und Radio-Produktionen, Postproduktion sowie Live-Events und Theateranwendungen. Das Produktportfolio umfasst Steuerungs- und Monitoring-Systeme, digitale Tonmischpulte, Kreuzschienen, Videoprozessoren sowie Lösungen für IP-basierte A/V-Infrastrukturen und Routingsysteme. Alle Produkte werden in Deutschland entwickelt und am Hauptsitz des Unternehmens in Rastatt nach höchsten Qualitätsstandards hergestellt. Weitere Informationen erhalten Sie auf www.lawo.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.