PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 233664 (Lawo AG)
  • Lawo AG
  • Am Oberwald 8
  • 76437 Rastatt
  • http://www.lawo.com
  • Ansprechpartner
  • Wolfgang Huber
  • +49 (7222) 1002-2930

Silber für das Lawo mc²66.

Lawo beim Innovationspreis der deutschen Wirtschaft ausgezeichnet.

(PresseBox) (Rastatt , ) Die Lawo AG hat beim 29. Wettbewerb zum "Innovationspreis der deutschen Wirtschaft" eine Silberurkunde in der Kategorie "Mittelständische Unternehmen" errungen! Philipp Lawo, Vorstandsvorsitzender der Lawo AG, nahm am Samstag, dem 24. Januar 2009, im Rahmen einer feierlichen Gala in der Alten Oper in Frankfurt die begehrte Auszeichnung aus den Händen von Dr. Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung, entgegen.

Die Jury hatte die Lawo AG für die Entwicklung der modular aufgebauten Produktplattform der mc²-Familie der neuesten Generation nominiert, unter spezieller Berücksichtigung ihres ersten Vertreters, des weltweit erfolgreichen mc²66-Mischpults, mit dem Lawo das Entscheidungskuratorium überzeugte.

Fernseh-Journalist Ranga Yogeshwar, der die Preisverleihung in der Alten Oper Frankfurt moderierte, unterstrich die große Bedeutung der Auszeichnung. Auch Philipp Lawo freute sich über die prestigeträchtige Ehrung für sein Unternehmen: "Sie bestätigt wieder einmal, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben".

Der begehrte und renommierte Innovationspreis würdigt zukunftsweisende Leistungen der deutschen Wirtschaft. Lawo hatte sich im Vorfeld gegen starke Konkurrenten durchsetzen können und es ins Feld der fünf Finalisten in der Kategorie Mittelstand geschafft. Chancen auf den Einzug ins Finale hatten nur die besten Innovationen der deutschen Industrie.

Für den Innovationspreis waren Bewerbungen von mehr als 350 Unternehmen eingegangen. Über die Preisträger entschied eine hochklassig besetzte Jury mit prominenten Mitgliedern aus Forschung und Industrie, der u.a. Physik-Nobelpreisträger Prof. Dr. Klaus von Klitzing (Max-Planck-Institut), Dr. Ulf Merbold (ESA European Space Agency) und Prof. Dr. Hans-Jörg Bullinger (Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft) angehören.

Die Mitglieder des Kuratoriums berücksichtigen bei ihrer Entscheidung Projektkonzept, Innovationshöhe und -management, Marktchancen, Synergieeffekte sowie Wirtschaftlichkeit und Nutzen für Umwelt und Gesellschaft. Die Lawo AG hatte in allen Wettbewerbsaspekten ausgezeichnete Leistungen unter Beweis gestellt.

Der Innovationspreis der deutschen Wirtschaft wird seit 1980 vom Wirtschaftsclub Rhein-Main e.V. und der WirtschaftsWoche jährlich bundesweit ausgeschrieben und ist damit weltweit die älteste Auszeichnung dieser Art. Die Schirmherrschaft für die Veranstaltung liegt beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie.

Lawo AG

Lawo ist Spezialist für die Entwicklung, das Design und den Bau von digitalen Mischpulten und Routingsystemen für Hörfunk und Fernsehen sowie Liveanwendungen. Hohe Qualitätsansprüche und innovative Technik verbinden sich mit 38-jähriger Erfahrung auf dem Gebiet der professionellen Audiotechnik. Lawo entwickelt und baut digitale Audiomischpulte für Sende-, Broadcast-, Produktions- und Liveapplikationen zusammen mit der entsprechenden Software. Außerdem bietet Lawo Kreuzschienensysteme und Audionetzwerke sowie Projektierung an und tritt am Markt als Generalunternehmer für Hörfunk-Übertragungswagen auf. Unsere Dienstleistungen beinhalten auch Anwenderschulungen und Wartung. Dieses hohe Maß an fachlicher Kompetenz garantiert umfassenden Support für Lawo-Kunden.