PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 743440 (Lawo AG)
  • Lawo AG
  • Am Oberwald 8
  • 76437 Rastatt
  • http://www.lawo.com
  • Ansprechpartner
  • Wolfgang Huber
  • +49 (7222) 1002-2930

Live @ InfoComm: Lawo und Waves präsentieren Waves SoundGrid Integration für Lawo mc²36 Mischpulte

(PresseBox) (Orlando, Florida, ) Lawo, Hersteller zukunftsweisender Audio- und Video-Systeme, und Waves, führender Entwickler von Audio-Plug-Ins und Signalprozessoren, präsentieren auf der diesjährigen InfoComm die nahtlose Integration von Waves SoundGrid-Servern in Lawo mc² Mischpulte. Damit verfügt das Lawo mc²36 All-in-one-Pult jetzt ergänzend zur internen DSP-Engine über umfangreiche Echtzeit-Signalverarbeitungsmöglichkeiten. Anwendern steht die komplette Waves Plugin-Sammlung zur Verfügung und sie können damit Reverbs, Multi-Tap Delays, grafische Equalizer und Multiband-Kompressoren direkt über Tastatur und Touch-Screen der Konsole steuern. Somit entfallen zusätzlichen Bildschirme und Hardware und der Arbeitsplatz wird deutlich übersichtlicher. Alle Plug-in-Einstellungen können mit den Mischpult-Snapshots gespeichert und abgerufen werden.

Dazu Mick Olesh, EVP Sales & Marketing bei Waves: "Waves ist über die Zusammenarbeit mit Lawo sehr glücklich und freut sich, seinen Nutzern einen einfachen Zugang zu Waves-Plug-Ins auf Lawo-Konsolen zu ermöglichen. Die Zusammenarbeit mit Lawo steht für unser Engagement, unseren Kunden Waves Plug-ins für alle Situationen und Umgebungen zu bieten."

"Die Zusammenarbeit mit Waves ist sehr fruchtbar und angenehm. Beide Unternehmen arbeiten sehr fokussiert und so konnten unsere Entwicklerteams die Integration von Waves-Plug-Ins in unsere Konsolen sehr schnell umsetzen", so Christian Struck, Senior Product Manager Audio Production bei Lawo. "Lawo mc² Konsolen sind Audio-Präzisionswerkzeuge und die Waves-Integration ist eine perfekte Ergänzung zu unserem System, insbesondere im Hinblick auf Live- und Install-Anwendungen."

Im "Technology for Worship Pavilion" (Stand 6878) präsentieren Lawo und Waves gemeinsam die neuen mc²36 Mischpulte mit integrierter Waves SoundGrid Signalverarbeitung in einer neuen Serverkonfiguration, die alle Lawo Mischpulte für Live-Produktionen unterstützt. Eine 40-Fader mc²36 ist als FoH-Konsole für alle Veranstaltungen auf der Hauptbühne des "Worship Pavilion" im Einsatz; weitere sechs mc²36 Pulte dienen im InfoComm Training Center als Schulungskonsolen für Live- und Broadcast-Sound.

Lawo mc²36-Mischpulte sind als "All-In-One"-Lösung für Broadcast-, Install- und Live-Performance Anwendungen konzipiert. Verfügbar sind Varianten mit 16, 24 und 40 Fadern, alle mit integriertem DSP und I/O. Die Anschlussmöglichkeiten lassen sich mittels mehrerer Stageboxen erweitern. Alle Pulte bieten integrierte Features wie AutoMix, Dynamikbearbeitung, Loudness Metering und Snapshots. PCs, Tablets und Laptops bieten zusätzliche Möglichkeiten zur Live- und Offline-Konfiguration. Das mc²36 ist zukunftssicher für den Einsatz in IP-basierten Umgebungen gerüstet - mit der nativ integrierten RAVENNA Audio-over-IP-Technologie ist es vollständig kompatibel zum AES67 Standard.

Lawo AG

Lawo entwickelt, fertigt und vertreibt zukunftsweisende Audio- und Video-Systeme für Fernseh- und Radio-Produktionen, Postproduktion sowie Live-Events und Theateranwendungen. Das Produktportfolio umfasst digitale Tonmischpulte, Kreuzschienen, Videoprozessoren sowie Lösungen für die IP-basierte Echtzeitübertragung von Video- und Audiodaten. Alle Produkte werden am Hauptsitz des Unternehmens in Rastatt entwickelt und dort nach höchsten Qualitätsstandards hergestellt. Weitere Informationen erhalten Sie auf www.lawo.com

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.