PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 194987 (Lawo AG)
  • Lawo AG
  • Am Oberwald 8
  • 76437 Rastatt
  • http://www.lawo.com
  • Ansprechpartner
  • Wolfgang Huber
  • +49 (7222) 1002-2930

Lawo Equipment startbereit in Peking

Internationale Broadcaster vertrauen auf Lawo

(PresseBox) (Rastatt, ) Die insgesamt sieben Millionen Tickets für die Olympischen Sommerspiele sind restlos ausverkauft. Für die Milliarden Sportfans in der ganzen Welt, die dieses Mega-Event ab kommenden Freitag daheim am Bildschirm verfolgen, treffen Broadcaster und Produktionsfirmen derzeit allerletzte Vorbereitungen vor Ort.

Equipment von Lawo wird bei der Produktion der internationalen und nationalen Feeds in Studios und Ü-Wagen eine herausragende Rolle spielen - ein Zeichen dafür, dass Lawo Produkten weltweit großes Vertrauen entgegengebracht wird:

So nutzt der finnische Broadcaster YLE für nationale und internationale Feeds mc²66-, zirkonXL- und zirkon-Pulte - sowohl in Tonregie-Cabins vor Ort als auch in einem YLE-Studio in Helsinki. Als zentrale Kreuzschiene ist in Peking eine Nova73 HD im Einsatz, an die fünf Lawo Mischpulte angeschlossen sind: Ein mc²66 für YLE TV 2, ein zirkonXL für YLE TV FST-5 und ein zirkon für YLE Radio Suomi. Die Programme von YLE Radio Extrem in schwedischer Sprache werden ebenfalls auf einem zirkon Pult produziert, und ein weiteres mc²66 Pult mischt den Ton für den schwedischen Fernsehsender SVT VT. Insgesamt liefert YLE 790 Stunden Olympia-Berichterstattung - ein wahrer Marathon aus 440 Stunden Fernseh- und 350 Stunden Radioproduktion.

ARD und ZDF verwenden gemeinsam die neue "Mobile Produktionseinheit" (MPE) des ZDF für die zentrale Signalverteilung im IBC. Dabei steht als Router eine redundant ausgelegte Nova73 HD zur Verfügung. Sie besitzt eine Kapazität von 8000 Koppelpunkten und greift auf 87 redundant angebundene DALLIS-Träger mit ingesamt über 4000 Ein- und Ausgängen zu.

Der größte koreanische Broadcaster Korean Broadcasting System (KBS) setzt in Peking erstmals seine neue Containerregie ein. Der Ton für die nationale TV- und Radioübertragung für Südkorea wird an einem 48-Fader mc²66-Pult produziert. KBS hat schon früher gute Erfahrungen mit Lawo-Equipment gemacht: zwei koreanische Schnellreportagewagen wurden bereits mit zirkon-Pulten ausgestattet.

Der größte chinesische Sender China Central Television (CCTV) nutzt in seinem neuen Sendezentrum zwei mc²66 Pulte für die Übertragung der Spiele. Die Pulte mit 40 bzw. 32 physikalischen Fadern besitzen einen HD-Core mit 96 DSP-Kanälen und einer Routingkapazität von 3000 Koppelpunkten. Gesendet wird von der Olympiade rund um die Uhr.

Bereits im Vorfeld vertraute CCTV auf Lawo-Equipment, das auch unter Extrembedingungen überzeugen konnte: Beim Fackellauf im Himalaya produzierte ein in eine Containerregie eingebautes mc²66 den Ton aus 5200 m Höhe. Das Pult trotzte dabei Temperaturen von unter -40 Grad Celsius und dem extrem geringen Luftdruck.

Eine große Anzahl von mc²-Pulten wurde auch von Audio Broadcast Services (ABS), Rental Partner für Lawo-Equipment, in speziell errichteten Surround-Regien installiert.

Zudem sind viele der in Peking zahlreich aufgefahrenen internationalen Ü-Wagen mit mc²66 Mischpulten ausgestattet. Darunter befinden sich Trucks der europäischen Firmen Alfacam, Outside Broadcast, Cinevideogroup und Prisma OB.

Aus Belgien tritt Alfacam mit vielen großen Ü-Wagen in Peking an. Neun dieser Fahrzeuge sind mit mc²66-Pulten ausgerüstet, die jeweils mit 32 oder 48 Fadern und 96 oder 144 DSP Kanälen aufwarten. Auch in vier zugemieteten externen Regieräumen sind Lawo-Pulte installiert. Alfacam übernimmt die Produktion der internationalen Feeds mehrerer Disziplinen sowie der Eröffnungs- und der Abschlussveranstaltung.

Auch die belgische Produktionsfirma Outside Broadcast ist mit Ü-Wagen in Peking vertreten, von denen OB Unit 9 und OB Unit 14 im vergangenen Jahr mit mc²66-Pulten ausgestattet wurden. Zusätzlich nutzt Outside Broadcast externe Regien mit mc²-Konsolen zur Produktion der internationalen Feeds von Einzeldisziplinen, um parallel stattfindende Wettkämpfe abzumischen.

Unter den Trucks des schwedischen Providers Prisma OB stehen drei mit Lawo-Pulten ausgestattete Ü-Wagen bereit, darunter auch der HD-1, der als einer der größten europäischen Ü-Wagen gilt: Das 17,5 Meter lange und 5,4 Meter breite mobile Studio bietet Arbeitsplätze für 32 Bildtechniker und 2 Toningenieure. Mit dem Lawo mc²66 in der Tonregie, das 300 DSP-Kanäle bietet und ein Routing von 2100 Ein- und Ausgängen erlaubt, können auch größte Produktionen problemlos gefahren werden.

Als weiterer Europäer setzt die niederländische Produktionsfirma Cinevideogroup in Peking zwei HDTV-Trucks mit mc²66-Pulten in der Tonregie ein.

Unter den chinesischen Broadcastern, die mit ihren Ü-Wagen die Spiele in Peking produzieren, sind auch Fujian TV und Hainan TV: Der im Januar 2008 fertig gestellte Ü-Wagen von Fujian TV nutzt für die Tonmischung ein mc²66-Pult von Lawo mit 32 Fadern, 144 DSP-Kanälen und 3000 Koppelpunkten. Auch Hainan TV aus der südlichsten chinesischen Provinz überträgt die Sommerspiele mit einem neuen Ü-Wagen. Dessen Tonregie ist mit einem mc²66-Pult ausgestattet, das mit 40 Fadern bestückt ist und eine Kapazität von 96 DSP-Kanälen und 3000 Crosspoints aufwartet.

Aber nicht nur in Sachen Equipment, Produktqualität und Support können sich Kunden in Peking auf Lawo verlassen, sondern auch bei umfangreichen individuellen Serviceleistungen: So nutzen Kunden nicht nur die von Lawo angebotene Unterstützung vor Ort, beispielsweise bei Fahrdiensten, Dolmetscherservices etc., sondern auch den speziell zu den Olympischen Spielen programmierten Lawo Peking Guide fürs Handy, der auf der Lawo Website kostenlos zum Download bereit steht. Damit besitzen sie wertvolle Insider-Informationen (inklusive chinesischer Aussprache und Tonwiedergabe) über Lawo Support Hotlines, Venues, Restaurants & Bars, Hotels, Shopping, Sightseeing und vieles mehr ...

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.