Italienischer Broadcast Dienstleister NVP nutzt Lawo Audio-, Video-, Processing- und Steuerungslösungen in seinem neuen Flaggschiff 4K OB Van

Rastatt, (PresseBox) - OB 4, neuestes Fahrzeug in der Ü-Wagen-Flotte der italienischen Produktionsfirma NVP, ist einer der technisch fortschrittlichsten Ü-Wagen in Europa. Der mit drei Ausschüben ausgestattete Trailer ermöglicht es dem Unternehmen, Multiformat-Produktionen in SD, HD, UHD, SDR und HDR mit einem Truck zu realisieren. Gemeinsam mit dem italienischen Partner Aret hat der deutsche Broadcast-Spezialist Lawo den OB 4 mit seinen Audio-, Video-, Processing- und Automatisierungslösungen ausgestattet.

Herzstück des Audiosystems des OB 4 sind zwei Lawo mc²56 Audio Produktionsmischpulte, ein Nova Router sowie DALLIS Interfaces. Der gesamte Ü-Wagen wird mit dem hochentwickelten VSM-System (Virtual Studio Manager) von Lawo gesteuert; die Lawo V__pro8 8-Kanal Videoprocessing-Einheiten bieten alle „Glue“-Features, die im Produktions-Workflow benötigt werden – und das in nur 1HE. Im Verbund sorgen die Lawo mc²56 Audiokonsolen und das VSM-System für die Vielseitigkeit, die der Multiformatbetrieb bei den anspruchsvollsten Produktionen in Europa erfordert. Der Ü-Wagen deckt eine große Bandbreite an Produktionen ab, von Spielen der ersten italienischen Fußball Liga Serie A (produziert in 4K), Konzert- und Musikveranstaltungen bis hin zu internationalen Konferenzen. Eine der jüngsten internationalen Produktionen, bei denen der OB 4 zum Einsatz kam, war der G7-Gipfel in Taormina im Mai 2017, bei dem NVP als Host-Broadcaster fungierte.

Ausgestattet ist der OB 4 mit Grass Valley Kameras (20 4K LDX86N und 8 LDX82 WorldCam, alle mit HDR Funktionalität), die gleichzeitig betrieben werden können, sowie mit Dolby E, 12 Replay- und sechs Producer-Plätzen. Mit zwei dedizierten Video- und Audio-Regieräumen können alle Quellen vollständig separat bearbeitet werden, um jede Art von Produktion und die multi- und unilateralen Feeds zu realisieren.

Ivan Pintabona, Technischer Leiter bei NVP, zum Einsatz von Lawo-Equipment: „Ein Grund, warum ich mich für Lawo entschieden habe, ist die hohe Zuverlässigkeit. Aber vor allem ausschlaggebend waren die Funktionalitäten und die Fähigkeit von Lawo, konkrete Lösungen für die operativen Herausforderungen zu finden, die wir jeden Tag bei Produktionen mit dem Ü-Wagen erleben.“

„Die Ergebnisse fallen sofort ins Auge – besonders, wenn ein Ü-Wagen eine so schlüssige und offene Infrastruktur wie OB 4 hat. Die Lawo-Lösungen besitzen enormes Leistungsvermögen und Vielseitigkeit und bieten Zugang zur Infrastruktur für jeden Workflow, indem sie komplexe Operationen vereinfachen und Vernetzungen aufbauen, die komplexe Remote-Produktionen hervorragend unterstützen. VSM arbeitet perfekt mit den anderen Produkten zusammen. Ich bin sehr glücklich mit meiner Wahl, und ich entwickle täglich neue Lösungen und Funktionalitäten mit den Lawo Produkten.“

Die zwei Lawo mc²56 Audio-Konsolen des OB 4 sind an einen Nova Router und an DALLIS Interfaces angebunden. Für „Glue“-Features setzt NVP auf V__pro8 Video Processing Toolkits von Lawo, die verschiedene Videoformate bearbeiten sowie das Management von Audio und Video übernehmen. Hochwertige Format Conversion, Color Correction wie auch Audio Embedding und De-embedding machen den V__pro8 zu einem kompakten und leistungsfähigen Videoprozessor, der zwischen verschiedenen Broadcast-Welten und -Formaten verbindet.

Da der OB 4 für Multiformat Simulcast 4K UHD HDR, HD 1080P HDR und HD 1080i SDR Produktionen zum Einsatz kommt, benötigte NVP ein leistungsstarkes und flexibles Steuersystem – hier kommt das VSM-System ins Spiel. VSM steuert alle relevanten Geräte im OB 4, inklusive aller Labels und Tally. Da das System auf einem IP-Backbone arbeitet, ist es für die Weiterentwicklung und Produktionen von OB 4 im IP-Bereich bestens aufgestellt und stellt eine zukunftssichere Lösung dar.

Die Kombination von Audio-, Video-, Processing- und Steuerungslösungen von Lawo resultiert in maximaler Flexibilität der technischen Fähigkeiten des OB 4, so dass NVP das Potenzial des Ü-Wagens optimal ausnutzen kann.

Lawo AG

Lawo entwickelt, fertigt und vertreibt zukunftsweisende Netzwerk-, Control-, Audio- und Video-Systeme für Fernseh- und Radio-Produktionen, Postproduktion sowie Live-Events und Theateranwendungen. Das Produktportfolio umfasst Steuerungs- und Monitoring-Systeme, digitale Tonmischpulte, Kreuzschienen, Videoprozessoren sowie Lösungen für IP-basierte A/V-Infrastrukturen und Routingsysteme. Alle Produkte werden in Deutschland entwickelt und am Hauptsitz des Unternehmens in Rastatt nach höchsten Qualitätsstandards hergestellt. Weitere Informationen erhalten Sie auf www.lawo.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.