TRACE32® µTrace unterstützt Microsemis SmartFusion®2 SoC FPGA Family

(PresseBox) ( Höhenkirchen-Siegertsbrunn, )
Lauterbach, der führende Hersteller von Mikroprozessor-Entwicklungssystemen, unterstützt ab sofort mit seinem µTrace Debugger die neuen SmartFusion2 SoC FPGAs von Microsemi. Diese FPGAs sind die einzigen Bausteine, die die erweiterten Forderungen in Bezug auf Ausfallsicherheit und niedrigen Energieverbrauch in Bereichen wie militärische Luftfahrt, Medizintechnik, sicherheitsrelevante Industrieanwendungen oder Telekommunikation erfüllen.

SmartFusion2 vereint in diesen Chips die bewährte und sichere FLASH-basierende FPGA-Technologie, verbunden mit einem 166 MHz ARM Cortex-M3 Core, erweiterten Sicherheitsfunktionen, DSP-Blocks, SRAM, Embedded NVM und allen gängigen Industriekommunikationsschnittstellen. Informationen dazu unter www.microsemi.com/smartfusion2.

Der µTrace ist eine All-in-One Lösung, er unterstützt sowohl das Debugging als auch das Tracen der SmartFusion2 SoC FPGAs. Die PowerView Benutzeroberfläche beinhaltet einen umfangreichen und benutzerfreundlichen HLL Debugger für C und C++. Er ermöglicht ein schnelles und effektives Debugging dieser Controller über die JTAG-Schnittstelle ebenso wie auch über das SWD (Serial Wire Debug) oder cJTAG (IEEE 1149.7) Interface und bietet dem Anwender Dinge wie Code Download, FLASH Programmierung und Source Code Debugging. Dieses Tool läuft auf allen gängigen Betriebssystemen und wird über eine USB-3 Schnittstelle angeschlossen. Wird die ETM Traceschnittstelle benutzt, so stehen dem Anwender 256Mbyte Tracespeicher zur Verfügung. Bei Verwendung des Streaming-Modes werden die Daten dann dort nur zwischengespeichert und gleich an den Hostrechner weitergeleitet; dies ermöglicht Datenaufzeichnungen über einen extrem langen Zeitraum.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.