PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 597320 (LASERLINE DRUCKZENTRUM BERLIN GmbH & Co. KG)
  • LASERLINE DRUCKZENTRUM BERLIN GmbH & Co. KG
  • Scheringstraße 1
  • 13355 Berlin
  • http://www.laser-line.de
  • Ansprechpartner
  • Andreas Romey
  • +49 (30) 467096227

Live erleben statt online bestellen

Volles Haus zur "Langen Nacht der Industrie" bei LASERLINE

(PresseBox) (Berlin, ) Zehn Millionen Produkte im Katalog, modernster Maschinenpark, Drucken 3.0 - wie das funktioniert, ist für viele ein Buch mit sieben Siegeln. Um dieses zu öffnen, hatten sich zur zweiten "Langen Nacht der Industrie" hunderte Interessierte bei LASERLINE angemeldet. Das Berliner Druckunternehmen gewährte erstmals zu diesem Anlass einen ausgiebigen Blick hinter die Kulissen. Einhundert Glückliche bekamen am Donnerstagabend schließlich den begehrten Rundgang durch die Produktionshalle und bemerkten vor allem: Drucken ist heute viel mehr als nur Farbe auf Papier zu bringen.

Und das war es auch, was RBB-Reporter Ulli Zelle bei seiner Life-Schaltung aus der Produktion zur Abendschau feststellte: Von Druckerschwärze keine Spur, "hier kann man fast vom Boden essen". Dafür gab es Hightech-Druck aus "einer Maschine, die aussieht wie ein XXXL-Kopierer", wie Zelle es beschrieb. Die neueste Offset-Druckmaschine des Unternehmens kann 18.000 Bögen pro Stunde bedrucken und ist mit acht Farbwerken ausgestattet. So hatten sich die meisten Besucher eine Großdruckerei wohl eher nicht vorgestellt.

20 Touren mit jeweils zwei Stationen bei Berliner Unternehmen gab es zur "Langen Nacht der Industrie". Die Interessenten mussten sich vorher festlegen, welchen Betrieben sie einen abendlichen Besuch abstatten wollten. Danach wurden die Bustouren organisiert. LASERLINE allerdings konnte gar nicht so viele Gäste aufnehmen, wie es Interessenten gab. "Es ist immer schade, wenn man absagen muss", sagt LASERLINE-Geschäftsführer Tomislav Bucec. "Wir zeigen unser modernes Unternehmen gern." Dann allerdings wären sämtliche Kapazitäten gesprengt worden, vor allem, weil die Besucher ja im laufenden Betrieb durch die Produktionshalle geführt wurden. Das große Interesse zeigt jedoch: Berlin ist als Standort und LASERLINE als moderner Druckdienstleister sehr attraktiv. Nicht zuletzt deshalb pflegt das Unternehmen mit dem Wirtschaftsdienstleister Berlin Partner eine Partnerschaft im Bereich "Moderne Industrie".

Von der Modernität des Druckbetriebes wollten sich zur "Langen Nacht" auch viele Schüler und junge Erwachsene überzeugen. Denn auch als Ausbilder ist LASERLINE sehr gefragt und wurde bereits mehrfach mit Preisen für die Qualität der Ausbildung ausgezeichnet. "Etwa ein Drittel der Besucher gehörten zur jungen Generation auf der Suche nach beruflicher Orientierung", hat LASERLINE-Chef Bucec festgestellt. Die anderen Gäste seien aus "allgemeinem Interesse" gekommen oder weil sie schon mal bei LASERLINE haben drucken lassen. "Und auch das freut uns sehr", sagt Bucec. Denn damit habe sich das Motto der "Langen Nacht der Industrie" erfüllt: Industrie einfach live erleben. Die "Lange Nacht" bringt zusammen, was zusammen gehört - die Industrie als bedeutender Wirtschaftsfaktor und die Menschen aus der Region. Nach der Visite bei LASERLINE und um ein frisch gefrästes und bedrucktes Schächtelchen mit Süßigkeiten reicher, nahmen die Industrie-Touristen dann Kurs auf Vattenfall - dem "Lange Nacht"-Partner von LASERLINE.