LANXESS-Produkt Rely+On Virkon wirksam gegen Coronavirus

(PresseBox) ( Köln, )
.


Verstärkte Nachfrage in Asien und Europa
Optimierung der Produktionskapazitäten für erhöhte Lieferfähigkeit
Wirksamkeit von Rely+On Virkon wissenschaftlich belegt


Das Coronavirus greift weiter um sich. Weltweit verschärfen Behörden deshalb die Maßnahmen, um die weitere Ausbreitung der Lungenkrankheit zu stoppen. Da es derzeit keinen Impfstoff gegen den Erreger gibt, ist Desinfektion entscheidend. 

Das Desinfektionsmittel Rely+On Virkon des Spezialchemie-Konzerns LANXESS ist wirksam gegen das Coronavirus. Das Produkt wird zur Desinfektion harter Oberflächen und Geräte eingesetzt. Anneliese Bischof, Leiterin der Geschäfts mit Desinfektionsmitteln bei LANXESS: „Nach dem Ausbruch des Coronavirus verzeichnen wir in China und anderen Ländern weltweit eine verstärkte Nachfrage nach Rely+On Virkon. Daher arbeiten wir derzeit mit Hochdruck daran, unsere Produktions- und Logistik-Kapazitäten optimal auszurichten, um schnellstmöglich zusätzliche Produktmengen in diese Region zu liefern.“

Rely+On Virkon tötet Coronavirus schnell ab

Unabhängige Tests haben gezeigt, dass Rely+On Virkon ein eng verwandtes Surrogat des derzeit grassierenden Coronavirus-Stammes abtötet. „Aus diesen Tests lässt sich ableiten, dass Rely+On Virkon auch gegen 2019-nCoV wirkt“, so Bischof.

In unabhängigen Untersuchungen wirkte Rely+On Virkon bei einer Verdünnungsrate von 1:100 zehn Minuten auf das Virus ein und tötete es vollständig ab. Das entspricht den geforderten Testbedingungen der US-Umweltbehörde EPA und belegt die Leistungsfähigkeit und Eignung von Rely+On Virkon für die Praxis.

Rely+On Virkon wird zur Anwendung verdünnt und auf feste Oberflächen und Geräte gesprüht. So kann es bei Desinfektionsmaßnahmen an öffentlichen Orten wie Bahnhöfen, Flughäfen, Krankenhäusern, Kliniken, Einkaufszentren usw. dazu beitragen, das Risiko einer Kontamination etwa von Oberflächen, Türgriffen, Tischen oder Stühlen zu reduzieren. 

Unter der Marke Virkon produziert LANXESS eine breite Palette wissenschaftlich fundierter Biozid-Technologien. Virkon wird im LANXESS-Geschäftsbereich Material Protection Products hergestellt. Der Geschäftsbereich gehört zum LANXESS-Segment Performance Chemicals, das im Jahr 2018 einen Umsatz von 1,35 Milliarden Euro erzielte.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen einschließlich Annahmen, Erwartungen und Meinungen der Gesellschaft sowie der Wiedergabe von Annahmen und Meinungen Dritter. Verschiedene bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die Ergebnisse, die finanzielle Lage oder die wirtschaftliche Entwicklung von LANXESS AG erheblich von den hier ausdrücklich oder indirekt dargestellten Erwartungen abweicht. Die LANXESS AG übernimmt keine Gewähr dafür, dass die Annahmen, die diesen zukunftsgerichteten Aussagen zugrunde liegen, zutreffend sind und übernimmt keinerlei Verantwortung für die zukünftige Richtigkeit der in dieser Erklärung getroffenen Aussagen oder den tatsächlichen Eintritt der hier dargestellten zukünftigen Entwicklungen. Die LANXESS AG übernimmt keine Gewähr (weder direkt noch indirekt) für die hier genannten Informationen, Schätzungen, Zielerwartungen und Meinungen, und auf diese darf nicht vertraut werden. Die LANXESS AG übernimmt keine Verantwortung für etwaige Fehler, fehlende oder unrichtige Aussagen in dieser Mitteilung. Dementsprechend übernimmt auch kein Vertreter der LANXESS AG oder eines Konzernunternehmens oder eines ihrer jeweiligen Organe irgendeine Verantwortung, die aus der Verwendung dieses Dokuments direkt oder indirekt folgen könnte.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.