Lantronix stellt ManageLinxT 2.0 für erweiterte Remote-Serviceabwicklung und Device-Management vor

Die neueste Version bietet verbesserte Tools für das Management umfangreicher Installationen

(PresseBox) ( Irvine, )
Lantronix Inc. (Nasdac: LTRX), ein führender Anbieter für sichere Remote Device Networking- und Data Center-Management-Technologien, stellte heute mit ManageLinx 2.0 die neueste Lösung für den sicheren Remote-Zugriff vor. ManageLinx ermöglicht den Internetzugang zu Geräten hinter Kunden-Firewalls.

Mit der zum Patent angemeldeten Virtual Device Network (VDN) Technologie von Lantronix ermöglicht ManageLinx Anwendern die Erstellung sogenannter Virtual IP (VIP) Verbindungen zwischen zwei beliebigen Punkten im Internet, ohne dass hierzu die Netzwerkkonfiguration oder die Anwendungssoftware geändert werden müssen. VDN ermöglicht Administratoren die Zugangsbeschränkung auf spezifische IP-Adressen. Dies gewährleistet, dass der Zugriff nur auf vorgegebene Geräte erfolgt; das ist insbesondere für Servicemitarbeiter wichtig, die externe Geräte sicher überwachen, verwalten und kontrollieren müssen.

Die neue Version bietet kundenorientierte Erweiterungen in Hinblick auf Flexibilität, Performance und Management. Mithilfe des neuen Command Line Interface (CLI) können Administratoren mehrere Geräte konfigurieren. Dies bedeutet eine erhebliche Verbesserung in Sachen Anwenderfreundlichkeit und Effizienz. Automatische Backup- und Recovery-Abläufe reduzieren Ihre Arbeitszeiten und Kosten. Das neue Auditing-Feature erleichtert die Erfassung und das Reporting von wichtigen Ereignissen auf dem System und unterstützt damit die Einhaltung von Sicherheitsvorschriften.

ManageLinx ist einfach anzuwenden und ermöglicht Dienstleistern, wie beispielsweise OEM (Original Equipment Manufacturers) und MSP (Managed Service Providers) die Ausdehnung ihrer eigenen Serviceangebote für Remote Management auf den Kunden. ManageLinx 2.0 integriert Sicherheitsfunktionen, die ideal für gehostete Umgebungen sind und ermöglicht den MSP damit das Handling mehrerer Unternehmen, ohne dass hierzu weitere Ausgaben für Equipment anfallen.

Dank ManageLinx können Serviceanbieter Remote-Überwachung von Equipment realisieren, Probleme diagnostizieren und Reparatureinsätze durchführen. Nahezu jede Funktion, die zuvor die physische Anwesenheit eines Technikers vor Ort erforderte, kann mit ManageLinx bewältigt werden. Zusätzlich ermöglicht ManageLinx jetzt die nahtlose Integration in die DeviceLinxT und SecureLinxT Produktfamilien. Dazu gehören der kürzlich vorgestellte XPort ProT Device-Server und die SpiderDuoT KVM (Keyboard Video Mouse) over-IP-Lösung. Mit DeviceLinx kann praktisch jedes vorhandene oder bestehende elektronische Equipment über ein Netzwerk verwaltet werden. Gemeinsam verfolgen DeviceLinx und ManageLinx 2.0 einen ganzheitlichen Ansatz zu Device- und Remote-Management-Lösungen und reduzieren damit die Häufigkeit von Serviceeinsätzen, bei denen Mitarbeiter vor Ort tätig werden müssen.

In einer kürzlich durch Lantronix in Auftrag gegebenen Umfrage berichteten 31 Prozent der US-Unternehmen von Plänen zur Einsparung von Energiekosten und Reduzierung von CO2-Ausstoßwerten, die durch reduzierte LKW-Einsätze realisiert werden sollen[1]. Für diese Unternehmen stellt ManageLinx eine ideale Lösung dar. "Wenn Unternehmen umweltfreundliche Strategien implementieren möchten, ist es wichtig, dass sie sichere, zuverlässige Lösungen finden, die ihnen die Remote-Ausführung ihrer Aufgaben ermöglichen", meinte Jerry Chase, CEO bei Lantronix. "Lantronix bietet mit ManageLinx 2.0 eine solche Lösung an und unterstreicht damit unser Engagement in diesem Technologiesektor. Wir haben auf der Grundlage unseres Produkts der ersten Generation aufgebaut und das Kunden-Feedback dazu genutzt, dieses Produkt durch Hinzufügen innovativer Features und Technologien erheblich zu verbessern."

ManageLinx gewinnt weltweit Kunden in den verschiedensten Branchen, wie beispielsweise in den Bereichen Solarenergie-Management, Industrieautomation und Prozessmanagement. Das Produkt ist bereits erhältlich und Unternehmen, die sich für ein ManageLinx Auswertungs-Kit interessieren, können unter sales@lantronix.com weitere Informationen anfordern.

Zum Abspielen eines Demo-Videos zu ManageLinx besuchen Sie bitte http://www.lantronix.com/device-access/

Zum Herunterladen der Whitepapers zu ManageLinx besuchen Sie http://www.lantronix.com/resources/whitepapers.html
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.