Jeder Niedersachse benötigt täglich 126 Liter Wasser

Tag des Wassers am 22. März

(PresseBox) ( Hannover, )
Trinken, kochen, waschen, putzen: Nach Angaben des statistischen Landesamtes benötigt jeder Niedersachse pro Tag etwa 126 Liter Wasser für das tägliche Leben. Damit liegt Niedersachsen im Mittelfeld. Laut Bundestatistik wird pro Kopf am meisten Wasser in Hamburg und am wenigsten in Sachsen verbraucht. Nur 13 % des niedersächsischen Wasserbedarfs wird mit Wasser aus Talsperren und Quellen gedeckt - etwa 87 % stammen aus Grundwasserleitern, die sich im Untergrund bis etwa 200 Meter Tiefe befinden.

Grundwasser ist eine erneuerbare Ressource, es darf nie mehr Wasser entnommen werden als langjährig durch Niederschläge neu gebildet wird, teilt das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) anlässlich des internationalen „Tag des Wassers“ am 22. März 2017 mit.

Die Mehrzahl der fast 8 Millionen Niedersachsen ist an das Netz der öffentlichen Wasserversorgung angeschlossen, die restlichen Haushalte beziehen ihr Trinkwasser aus Privatbrunnen. Ein großes Gewinnungsgebiet befindet sich im Fuhrberger Feld nördlich von Hannover. Dieses Gebiet besteht aus Sand- und Kiesschichten, die ergiebige Grundwasservorräte enthalten. Mit dem dort gewonnenen Grundwasser werden mehr als 700.000 Haushalte in Hannover und dem Umland mit gleichbleibend hoher Qualität versorgt. Es wird in einer Vielzahl von Brunnen an die Erdoberfläche gefördert, in Wasserwerken aufbereitet und anschließend in das Leitungsnetz eingespeist.

„In Niedersachsen sind Grundwasserleiter aus eiszeitlichem Sand und Kies weit verbreitet“, so Dr. Jörg Elbracht vom LBEG. „In Verbindung mit Niederschlagsmengen von circa 700 mm/Jahr, die für unsere Region durchaus typisch sind, haben wir es hier mit ergiebigen Grundwasserressourcen zu tun. Sie sind eine wesentliche Grundlage für unsere nachhaltige und stabile Trinkwasserversorgung“.

Weitere Informationen zum Grundwasser:

http://www.lbeg.niedersachsen.de/boden_grundwasser/grundwasser/grundwasser-536.html
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.