PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 235392 (LÄMMERZAHL GmbH)
  • LÄMMERZAHL GmbH
  • Am Uhlenhorst 1
  • 44225 Dortmund
  • http://www.laemmerzahl.de
  • Ansprechpartner
  • Maike Czieschowitz
  • +49 (231) 17794-45

ESH und Lämmerzahl schließen Software-Migration in nur einer Woche ab

(PresseBox) (Essen/Dortmund , ) In nur einer Woche hat die Stadt Essen im Amt für Soziales und Wohnen ihre Sozialhilfe-Software LÄMMkom auf einen virtuellen Server mit neu angelegter PROGRESS-Datenbank migriert. Verantwortlich für den schnellen Umstieg zeichnen das Essener Systemhaus ESH und Lämmerzahl, einer der führenden Software-Anbieter für alle Bereiche der Sozialgesetzgebung.

Grund für die Migration waren komplexe Funktionserweiterungen in der jüngsten LÄMMkom-Version, die eine Anpassung der Serverleistung notwendig machte. Die IT-Infrastruktur wurde deshalb auf das jüngste Software-Update von LÄMMkom abgestimmt. Dazu erstellten die Technik-Mitarbeiter einen virtuellen Server, bauten LÄMMkom darauf auf und übernahmen notwendige Daten aus den Sicherungen des alten Servers. Nach der Konvertierung wurden alle Fälle in die neue PROGRESS-Datenbank eingespielt. Die Installation erfolgte über selbst erstellte Microsoft-Installer-Pakete unter den Betriebssystemen Windows 2000 und Windows XP. Ein neuer Client wurde über die zentrale Softwareverteilung an den Arbeitsplätzen im Amt für Soziales und Wohnen installiert und getestet.

Nach nur einer Woche stellten ESH und Lämmerzahl das gesamte System für eine schnelle und reibungslose Bearbeitung aller Sozialhilfe-Fälle um. Auch das Einspielen weiterer LÄMM-kom-Updates sowie andere technische Vorkehrungen verliefen im Anschluss einwandfrei. Die aktuellen Produktivdaten der neuen Progress-Datenbank bearbeiten die rund 200 Sozialhilfe-Sachbearbeiter in Essen seitdem in der von Lämmerzahl gewohnten Geschwin-digkeit. Aufgrund der guten Performance werden komplexe Fälle wieder schnell, verlässlich und ohne Unterbrechungen - auch bei einer hohen Anzahl von Bearbeitungsaufträgen bearbeitet. Neben der kurzen Umstellungsdauer profitiert die Stadt Essen über seinen kommunalen Dienstleister ESH zusätzlich durch einen reduzierten Wartungs- und Leasing-Aufwand des Servers. Auch der Energieverbrauch hat sich verringert.

LÄMMkom in Essen

Seit 2003 setzt das Essener Sozialamt zur umfassenden Bearbeitung aller Sozialhilfe-Belange LÄMMkom erfolgreich ein. Mehr als 200 Mitarbeiter arbeiten auf einem zentralen Datenbestand und einer einheitlichen Benutzeroberfläche für eine verlässliche und zügige Auszahlung von Leistungen und eine aktive Unterstützung der Hilfebedürftigen mit vielfältigen Maßnahmen und Förderangeboten.

Lämmerzahl unterstützt in mehr als 270 Kommunen neben der Bearbeitung der Sozialhilfe auch die Jugendhilfe, das Arbeitslosengeld II, das Wohn- und Elterngeld, die KiTa-Verwaltung, Beschäftigungsgesellschaften, die Unterhaltssicherung und andere Bereiche innerhalb des Sozialwesens. Die beständige Weiterentwicklung der Software LÄMMkom, die technische und inhaltliche Anwenderbetreuung und das vielfältige Schulungsangebot bilden den Auf-gabenkern der Lämmerzahl GmbH. Kundenorientierte Hosting-Leistungen runden das Angebot ab.