PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 431154 (KYB Europe GmbH)
  • KYB Europe GmbH
  • Fritz-Vomfelde-Straße 20
  • 40547 Düsseldorf
  • http://www.kyb-europe.com
  • Ansprechpartner
  • Falk Köhler
  • +49 (40) 54731212

Stoßdämpfer und Federn überprüfen vor der Urlaubsreise

22 Prozent aller Autos fahren mit defekten Stoßdämpfern

(PresseBox) (Krefeld, ) Mit defekten Stoßdämpfern ist der Bremsweg bis zu 6,1 Meter länger, in der Kurve kann das Auto von der Straße abkommen. Beim Ausweichen gerät der Wagen schnell ins Schleudern, weil die abgenutzten Stoßdämpfer die Räder nicht fest genug auf den Boden drücken. Das haben Fahrtests des TÜV bewiesen. 22 Prozent aller Autos fahren mit defekten Stoßdämpfern, ergab eine aktuelle Untersuchung des Stoßdämpferspezialisten KYB. 13,3 Prozent der Wagen haben Mängel am Fahrwerk laut TÜV Report 2011, dies sind die zweithäufigsten Mängel nach der Beleuchtung. Lassen Sie Ihre Stoßdämpfer und Federn vor der Urlaubsreise in einer Kfz-Werkstatt Ihres Vertrauens überprüfen und auswechseln, wenn sie zu schwach sind. Dann fahren Sie sicher.

Auch die Aquaplaning-Gefahr steigt bei schlaffen Dämpfern, hat der TÜV ebenfalls festgestellt. Gerade bei einem Sommergewitter steht urplötzlich viel Wasser auf der Fahrbahn, so dass die Räder den Kontakt mit dem Asphalt verlieren. Dann kann man nicht mehr richtig bremsen und nicht mehr präzise lenken. "Durch schlechte Stoßdämpfer wird auch die Reaktionszeit des Autofahrers um über 20 Prozent verlängert", argumentiert Experte Hans-Jürgen Link vom weltgrößten Stoßdämpfer-Hersteller KYB. "Auf langen Urlaubsreisen machen nicht voll funktionstüchtige Dämpfer den Pkw-Lenker müde und erzeugen zusätzlichen Stress." Hochwertigere Gasdruck-Stoßdämpfer sollte der Fahrer in der Werkstatt einbauen lassen, denn die bieten mehr Sicherheit und besseren Komfort als einfache Öldruck-Stoßdämpfer. Die Federn halten zusammen mit den Stoßdämpfern die Reifen und somit das ganze Auto auf der Fahrbahn.

Defekte Stoßdämpfer verursachen starken Verschleiß bei anderen Autoteilen. An den Reifen wird das Profil wegradiert, ungenügend gedämpfte Stöße schaden den Federn, der Bremse, den Radlagern, also der gesamten Radaufhängung. Teure Reparaturen können somit entstehen.

Video-Download:
http://www.kyb-europe.com/kyb-germany/videos.html

KYB Europe GmbH

Das japanische Unternehmen KYB (früher Kayaba) mit Europazentrale in Krefeld ist der größte Stoßdämpferhersteller der Welt für Pkw mit 3,8 Milliarden Dollar Umsatz pro Jahr, einer Produktion von rund 55 Millionen Stück und einem Marktanteil von 25 Prozent im Erstausrüstungsgeschäft sowie von fast 20 Prozent im Ersatzteilgeschäft. Mit seinen 11500 Mitarbeitern gehört KYB zu den weltweit führenden Anbietern der Pkw-Fahrwerkstechnik und beliefert Automobilkunden wie Audi, BMW, Citroen, Ford, Nissan, Mazda, Peugeot, Renault, Toyota und VW. KYB bietet ein komplettes Stoßdämpferprogramm für 99 Prozent aller Autos von 78 Marken als umfassendes Sortiment mit 3450 Artikeln in Top-Qualität zum Nachrüsten. Die Gasdruck-Stoßdämpfer Excel-G bringen größere Sicherheit und mehr Komfort. Außerdem hat KYB ein konsolidiertes Federnprogramm für fast 99 Prozent aller Pkw von 78 Marken mit 2100 Artikeln auch zur Nachrüstung unter der Markenbezeichnung K-Flex. Rund ums Fahrwerk gibt es von KYB alles aus einer Hand, perfekt aufeinander abgestimmt - alle notwendigen Produkte, Verkaufsunterlagen, Beratung und Service.

www.kyb-europe.com