CEEP wählt Dr. Andreas Schirmer zum Präsidenten des Wasserkomitees

Europäischer Zentralverband der öffentlichen Wirtschaft (CEEP) gründet neues Gremium zur Vertretung der Wasserbranche

(PresseBox) ( Leipzig/Brüssel, )
Der technische Geschäftsführer der KWL - Kommunale Wasserwerke Leipzig GmbH, Dr. Andreas Schirmer, ist zum Präsidenten des neu gegründeten Wasserkomitees des Europäischen Zentralverbands der öffentlichen Wirtschaft (CEEP) gewählt worden. Schirmer teilt sich die Position mit Renato Druisani, einem Vertreter der italienischen Wasserwirtschaft. Zunächst fungiert Druisani für eineinhalb Jahre als Präsident, während Schirmer die Vizepräsidentschaft übernimmt. Im Anschluss wechseln die Ämter für die zweite Hälfte der dreijährigen Wahlperiode.

Wasserkomitee als Stimme der Wasserwirtschaft in Europa

Der CEEP hat das Wasserkomitee auf seiner letzten Delegiertenkonferenz in Brüssel ins Leben gerufen. Ziel des neu gegründeten Gremiums ist es, der öffentlichen Wasserwirtschaft in Europa eine stärkere Stimme zu verleihen. So soll das Wasserkomitee beispielsweise die Interessen der Branche in den einzelnen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union stärker bündeln und gegenüber den europäischen Institutionen vertreten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.