PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 820758 (Kuros Biosciences AG)
  • Kuros Biosciences AG
  • Wagistrasse 25
  • 8952 Schlieren
  • http://kuros.ch/
  • Ansprechpartner
  • Harry Welten
  • +41 (44) 73346-46

Kuros Biosciences' Produktkandidat erhält Rare-Pediatric-Disease-Status

(PresseBox) (Schlieren, ) Kuros Biosciences gibt heute bekannt, dass die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA dem Produktkandidaten KUR-112 den Status einer seltenen pädiatrischen Krankheit (Rare Pediatric Disease Designation) erteilt hat. KUR-112 ist ein Entwicklungsprogramm zur Behandlung solitärer Knochenzysten.

Solitäre Knochenzysten sind nicht maligne, mit einer Flüssigkeit gefüllte Hohlräume, welche primär in Röhrenknochen von Kindern gefunden werden. In schweren Fällen können solitäre Knochenzysten zu pathologischen Brüchen führen. Die aktuellen Behandlungsmöglichkeiten umfassen Knochentransplantation sowie intralesionale Injektionen von Kortison und Knochenmark. Diese Behandlungen müssen mehrfach durchgeführt werden und zeigen nur beschränkte Wirksamkeit. Eine einfache und effiziente Therapie hat deshalb einen grossen medizinischen Nutzen. Schätzungen gehen von einer Inzidenz solitärer Knochenzysten in der Gesamtbevölkerung von weniger als 1 in 10'000 Fällen in Europa und den USA aus. Betroffen sind überwiegend Jugendliche.

KUR-112 ist ein neuartiges parathyroid-hormon-Fibrinkonjugat. Das Produkt soll als Einmalanwendung über die Haut direkt in die solitären Knochenzysten gespritzt werden. KUR-112 könnte eine einfache, minimal invasive Therapie zur Behandlung dieser seltenen pädiatrischen Krankheit werden.

Im Rahmen des Rare-Pediatric-Disease-Priority-Review-Voucher-Programm der FDA wird einem Sponsor ein Voucher gewährt, sobald er die Zulassung für ein neues Medikament oder ein biologisches Präparat in einer seltenen pädiatrischen Krankheit erhält. Dieser Voucher lässt sich für eine prioritäre Prüfung eines künftigen Zulassungsantrages verwenden, kann aber auch an Dritte übertragen und verkauft werden. Das Voucher-Programm endet am 31. Dezember 2016. Derzeit ist unklar, ob es verlängert wird.

KUR-112 hat bereits den Orphan-Drug-Status der FDA und der europäischen Arzneimittelbehörde EMA erhalten. Dadurch erhält Kuros Unterstützung bei der Entwicklung, muss keine Gebühren beim Zulassungsantrag zahlen und erhält mehrere Jahre Marktexklusivität nach der Zulassung. Das Unternehmen könnte ausserdem Finanzhilfen und signifikante Steuergutschriften bekommen.

„Wir sind sehr erfreut über den erhaltenen Status der seltenen pädiatrischen Krankheit für KUR-112, welcher auf dem bereits früher erhaltenen Orphan-Drug-Status der FDA und EMA aufbaut. Wir prüfen aktuell die Entwicklungsoptionen für KUR-112“, erklärt Didier Cowling, Chief Executive Officer von Kuros.

Zukunftsorientierte Aussagen

Diese Medienmitteilung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, z.B. Angaben unter Verwendung der Worte wie „wird“ oder „erwarten“ oder Formulierungen ähnlicher Art. Solche in die Zukunft gerichteten Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance des Unternehmens wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen werden. Das Unternehmen übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen. Vor dem Hintergrund dieser Ungewissheiten sollte sich der Leser nicht auf derartige in die Zukunft gerichtete Aussagen verlassen.

Kuros Biosciences AG

Kuros Biosciences fokussiert sich auf die Entwicklung von innovativen Produkten im Bereich Wundheilung und Geweberegeneration und ist in Schlieren (Zürich) domiziliert. Die Firma ist an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange gemäss International Reporting Standard unter dem Symbol KURN kotiert. Weitere Informationen zu Kuros sind unter www.kuros.ch abrufbar.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.