PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 696061 (Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V.)
  • Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V.
  • Spremberger Straße 1
  • 64823 Groß-Umstadt
  • https://www.kwf-online.de
  • Ansprechpartner
  • Peter Harbauer
  • +49 (6078) 785-33

26. KWF-Mitgliederversammlung auf der Interforst

Vier KWF-Medaillen an verdiente Mitglieder überreicht

(PresseBox) (Groß-Umstadt, ) Am 17. Juli fand auf der Interforst in München die 26. Mitgliederversammlung des Kuratoriums für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF) statt. Auf der Tagesordnung standen neben dem Bericht über die geleistete und geplante Arbeit des KWF, die neue Vereinssatzung und die Wahl der neuen Mitgliedervertreter in den KWF-Verwaltungsrat. In feierlichem Rahmen verlieh der stellvertretende Vorsitzende des KWF, Robert Morigl, vier KWF-Medaillen an besonders verdiente Persönlichkeiten.

Morigl begrüßte die zahlreichen anwesenden Mitglieder. Gemeinsam wurde dem verstorbenen Peter Wenzel gedacht. Er war zehn Jahre lang Vorsitzender des KWF. Satzungsgemäß nimmt Morigl nun bis zur turnusmäßigen Verwaltungsratssitzung am 3. und 4. Dezember alle Aufgaben des Vorsitzenden wahr.

Er berichtete über die vergangenen und bevorstehenden Aktivitäten des KWF. Dabei wies er besonders auf die 3. KWF-Thementage hin. Diese finden unter dem Motto "Kleiner Wald - was tun? Nachhaltige Bewirtschaftung kleinstrukturierter Wälder" in der zweiten Septemberhälfte 2015 statt. Zur intensiven fachlichen Vorbereitung werden noch in diesem Jahr Arbeitsgruppen einberufen.

Auch die Vorbereitungen zur 17. KWF-Tagung (8. bis 11. Juni 2016) sind angelaufen. Morigl informierte darüber, dass der KWF-Firmenbeirat das Messegelände in Roding kurz vor der Interforst besichtigt hat. Die Rückmeldungen der Firmenvertreter waren ausgesprochen positiv. In die fachliche Vorbereitung werden die KWF-Arbeitsausschüsse wieder intensiv mit einbezogen.

Im Anschluss stellte Morigl einige Schwerpunktthemen aus der Facharbeit in den kommenden zwei Jahren vor. Dazu gehören unter anderem die Holzvermessung (Harvestermaß und fotooptische Verfahren) und die Ausschreibung und Vergabe von Unternehmerleistungen sowie eine Gegenüberstellung der Unternehmerzertifikate.

Die Geschäftsführende Direktorin des KWF, Dr. Ute Seeling, stellte anschließend die neue Satzung vor. Sie wurde von einer Kommission aus KWF-Mitgliedern erarbeitet und im Dezember 2013 vom Verwaltungsrat verabschiedet. Eine Novellierung des Vereinsrechts machte das Überarbeiten der bisherigen Satzung erforderlich.

Die Mitgliederversammlung wählte dann drei ihrer Mitglieder in den Verwaltungsrat des KWF. Herbert Körner stellte sich zur Wiederwahl. Neue Kandidaten waren Dr. Brigitte Schmid-Vielgut und Josef Ziegler. Alle Kandidaten wurden einstimmig für vier Jahre gewählt.

Auf Beschluss des Vorstandes wurden vier besonders verdiente Persönlichkeiten in Anerkennung der langjährigen Mitarbeit in KWF-Gremien mit KWF-Medaillen geehrt:

Für seine Verdienste um die Umweltfreundlichkeit, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit des Forstmaschineneinsatzes und seine große Unterstützung der KWF-Prüfarbeiten zeichnete der KWF-Vorstand den Leiter der Abteilung Arbeitswissenschaft und Verfahrenstechnologie an der Georg-August-Universität Göttingen, Prof. Dr. Heribert Jacke, mit einer KWF-Medaille aus.

Dr. Reinhard Nimz erhielt eine KWF-Medaille für seine Verdienste um die Entwicklung der Forsttechnik an der Technischen Universität Dresden und die Zusammenarbeit mit dem KWF.

In Würdigung seiner Verdienste um die langjährige Zusammenarbeit mit dem KWF - insbesondere seiner fachkundige Unterstützung der KWF-Prüftätigkeiten - zeichnete der KWF-Vorstand mit Hanspeter Egloff einen Vertreter der Schweizer Waldwirtschaft mit einer KWF-Medaille aus.

Mit Dan Ericsson ehrte der Vorstand des KWF einen ausgewiesenen Experten für handgeführte Forstgeräte für seine großen Verdienste um die Entwicklung und Standardisierung im Bereich der Motorsägen und die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem KWF.

Die nächste KWF-Mitgliederversammlung findet am 9. Juni 2016 auf der KWF-Tagung in Roding statt.