Liefert Ihr Cloud Service Provider, was er verspricht? Neue KuppingerCole Advisory Note zeigt auf, wie man seine Cloud Service Provider prüfen kann

(PresseBox) ( Düsseldorf, )
Leitfaden und Entscheidungshilfe zugleich: Die KuppingerCole Advisory Note Cloud Provider Assurance hilft den Unternehmen, die Leistungsfähigkeit von Cloud Providern basierend auf messbaren Controls einzuschätzen und vergleichbar zu machen.

Mehr als 35 oft erst vor kurzem gegründete Initiativen, Allianzen und Gremien arbeiten weltweit an Rahmenwerken, Zertifizierungs- und Auditing-Standards rund um das Thema Cloud Computing. Nicht nur die unübersichtliche Menge an Informationen, die diese Allianzen erzeugen, sorgt für Verwirrung und Verunsicherung unter den IT Professionals, sondern auch die Tatsache, dass viele dieser sogenannten Standards unvollständig, oberflächlich, insgesamt unreif und häufig auch auf bestimmte Regionen fokussiert sind. Wer die Leistungserbringung seiner Cloud Service Provider messen will, muss sich selbst seinen Weg durch den Dschungel unterschiedlichster Ansätze bahnen. Die KuppingerCole Advisory Note Cloud Provider Assurance bietet eine Alternative: Sie gibt einen Überblick über die Ansaätze, trennt die Spreu vom Weizen und nennt eine überschaubare Zahl wichtiger Controls, auf die Anwenderunternehmen setzen können, um die korrekte, den Regeln und Vereinbarungen entsprechende Diensterbringung ihrer Cloud Service Provider zu messen.

Viele der Risiken und Compliance-Herausforderungen, die heute in Zusammenhang mit dem Cloud Computing genannt werden, sind nicht neu. Es gibt sie im Kontext von IT-Outsourcing bereits seit vielen Jahren und sie sind deshalb in den Best Practices der etablierten Frameworks berücksichtigt. Deshalb unterstützt KuppingerCole IT-Professionals mit der Cloud Provider Assurance Advisory Note dabei, Best Practices aus etablierten und für die jeweiligen Unternehmen relevanten Frameworks für die Beurteilung von Cloud Providern zu adaptieren und auf die Beziehungen zu Cloud Providern im eigenen Unternehmen und beim Provider anzuwenden. Dabei wird insbesondere auf Controls gesetzt, die sich auch auf die interne IT und deren Leistungserbringung anwenden lassen - denn letztlich ist die Cloud nichts anderes als ein weiteres Modell um IT-Leistungen zu beziehen, neben der internen IT und dem Outsourcing. Deshalb müssen auch die Ansätze für die IT-Governance konsistent sein.

Darüber hinaus beschreibt die genannte Advisory Note die wesentlichen internen Prozesse wie beispielsweise den Umgang mit Service Requests und die Klassifizierung von Daten und Anwendungen.

Die Cloud Provider Assurance Advisory Note steht ab sofort wie alle weiteren Kuppinger Cole-Reports zum Download unter http://www.kuppingercole.com/reports bereit.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.