Analystengruppe KuppingerCole veröffentlicht neue Reports

(PresseBox) ( Wiesbaden, )
Wie in den letzten Jahren hat KuppingerCole im Rahmen der jährlich stattfindenden European Identity & Cloud Conference 2013 eine Vielzahl neuer Reports vorgestellt. Hierzu gehören unter anderem beschreibende Reports zu den herausragenden Projekten, die im Rahmen einer feierlichen Zeremonie der EIC 2013 mit einem European Identity & Cloud Award ausgezeichnet wurden. Darüber hinaus widmen sich die Analysten von KuppingerCole in den neu veröffentlichten Reports folgenden Themen:

Advisory Note: Maturity Level Matrixes for Identity and Access Management/Governance, Autor: Martin Kuppinger, Principal Analyst KuppingerCole

In dieser Advisory Note stellt Martin Kuppinger übersichtliche Matrizen vor, die wichtige Hilfestellung bei der Beurteilung des derzeitigen Entwicklungsstands von IT Programmen und Projekten bieten. Sie geben hilfreiche Informationen hinsichtlich des Reifegrads, erklärende Merkmale der unterschiedlichen Reifegrade und Informationen über die dahinterstehenden Technologien, die den jeweiligen Reifegraden zugeordnet sind. Organisationen sind somit in der Lage, die eigene Situation mit den Matrizen zu vergleichen und noch bestehende Schwachpunkte zu identifizieren. Somit liefern die Matrizen ein wichtiges Hilfsmittel – nicht nur für eine Gap-Analyse, sondern auch bei der Definition von Roadmaps und die damit verbundenen Investitionen in zukünftige IAM und IAG Programme.

Selecting your Cloud Provider, Autor: Mike Small, Fellow Analyst KuppingerCole

Die uneingeschränkte Verfügbarkeit von Cloud-Diensten macht es Mitarbeitern und Organisationen leicht, Dienstleistungen aus der Cloud zu beziehen und zu nutzen, ohne mögliche Auswirkungen auf das Unternehmen zu berücksichtigen. Dieser Report beschreibt ausführlich wie eine verantwortungsvolle Governance zur Nutzung von Cloud-Services durch Implementierung von Policies und Einführung von Prozessen sichergestellt werden kann.

IAM Projects: Typical Risks and Pitfalls, Autor: Rob Newby, Senior Analyst KuppingerCole

Vorangegangene Fehler in IAM Projekte führten in der Vergangenheit oftmals zu Zurückhaltung in den Unternehmen, in neue Projekte oder Arbeitsprogramme zu investieren. Um die Bereitstellung von Budgets für zukünftige IAM-Projekte voranzutreiben, ist es essentiell, die Risiken frontal anzugehen und aufzuzeigen, wie diese vermieden werden können. Diese Advisory umreißt die Risiken und die Umstände, die diese begünstigen und zeigt auf, wie diese vermieden werden können.

Big Data and Information Stewardship, Autor: Mike Small, Fellow Analyst KuppingerCole

Big Data bietet ungeahnte Möglichkeiten, neue Geschäftsherausforderungen zu meistern, darüberh hinaus bieten die neuen Big Data Technologien die Möglichkeit eines immensenn Anstieg des Business Value. Anderseits können durch deren Einsatz Sicherheitsprobleme auftreten. Diese müssen von den Organisationen, die Big Data Technologien anwenden oder einsetzen möchten, adressiert sein. Dieser Report beschreibt die Risiken im Hinblick auf Informationssicherheit beim Umgang mit Big Data und zeigt den adäquaten Umgang mit diesen Risiken auf, basierend auf dem Konzept des Information Stewardship und informationszentrierte Sicherheit.

KuppingerCole Top Trends 2013-2014 - IAM/IAG, Cloud, Privacy, Autoren: Martin Kuppinger, Principal Analyst; Dave Kearns, Senior Analyst; Craig Burton, Distinguished Analyst KuppingerCole

Wie in den vergangenen Jahren veröffentlicht KuppingerCole die Top-Trends in IAM/IAG (Identity und Access Management/Governance), Cloud Computing, Datenschutz und Privacy. Die wichtigsten Trends aus Sicht von KuppingerCole sind die massive Nachfrage hinsichtlich Unterstützung von "Extended Enterprise" in IAM/IAG, die Cloud Stratifikation in den unterschiedlichen Schichten, zunehmenden Bedrohungen mit dem Anstieg der Internetkriminalität und die Entstehung der Life-Mangement-Platforms. In dieser Advisory Note zeigt KuppingerCole die fünf Top-Trends für jeden Bereich auf.

From Big Data to Smart Information, Autor: Mike Small, Fellow Analyst KuppingerCole

Heutzutage existiert eine Unsumme an Daten, die in unterschiedlichsten Formen vorhanden sind und die schnellstmöglich generiert werden können. Big Data als solches hat weder Bedeutung noch einen eigentlichen Wert. Erst die Analyse und Umwandlung von Big Data in Smart Information bietet die Möglichkeit, Produkte zu verändern, sowie die Planung und Vorgänge zu optimieren. Diese Analyst Note beschreibt die Merkmale von Big Data und die verfügbaren Instrumente und Technologien, um Big Data zu analysieren, verarbeiten und sicher zu speichern. Das Dokument beschreibt eine Reihe von öffentlich zugänglichen Beispielen, wie Organisationen aus Big Data verarbeiteten Smart Information nutzen, um ihr Risiko-Management zu betreiben, ihr Planung zu optimieren, die operative Effizienz zu steigern und den Erfolg ihrer Marke zu überwachen. Hier werden die größten Bedenken im Hinblick auf Informationssicherheit im Rahmen von Big Data benannt und detaillierte Empfehlungen und Vorsichtsmaßnahmen bei der Nutzung beschrieben.

Diese und alle weiteren stehen ab sofort zum Download unter www.kuppingercole.com/reports bereit.

Journalisten können die genannten Reports und alle weiteren KuppingerCole Reports kostenlos bei KuppingerCole anfordern. Um die Zusendung von Belegexemplaren bei Veröffentlichungen mit Bezug auf die Reports wird gebeten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.