Analystengruppe KuppingerCole veröffentlicht Advisory Note "Maturity Level Matrixes for Identity and Access Management/Governance"

(PresseBox) ( Düsseldorf, )
KuppingerCole bietet fortan einen standardisierten Ansatz zur Beurteilung des Reifegrades der implementierten IT Lösungen. Dies bezieht sich sowohl auf die Business- wie auch auf die IT-Perspektive und bietet fokussierte Hilfestellung bei der Entscheidung über zukünftige IT-Ausgaben.

Die Analystengruppe KuppingerCole veröffentlicht zu diesem Thema die Advisory Note "Maturity Level Matrixes for Identity and Access Management/Governance".

Die meisten großen Organisationen und zahlreiche mittelständische Unternehmen haben in den letzten Jahren stark in ihre IAM (Identity und Access Management) und IAG (Identity und Access Governance) investiert. Einige Projekte waren sehr erfolgreich, bei anderen wiederum gelang die Umsetzung nicht wie erwartet. Aber auch diejenigen Organisationen, denen die erfolgreiche Durchführung von IAM/IAG Projekten gelang, werden von neuesten Entwicklungen herausgefordert, wie unter anderem die wachsende Bedeutung der "Computing-Troika", die sich aus Cloud Computing, Mobile Computing, und Social Computing zusammensetzt und dem stetig wachsendem regulatorischen Druck durch Behörden und gesetzliche Vorgaben.

In dieser Advisory Note stellt Martin Kuppinger, Gründer und Principal Analyst bei KuppingerCole, übersichtliche Matrizen vor, die wichtige Hilfestellung bei der Beurteilung des derzeitigen Entwicklungsstands von IT Programmen und Projekten bieten. Sie geben hilfreiche Informationen hinsichtlich des Reifegrads, erklärende Merkmale der unterschiedlichen Reifegrade und Informationen über die dahinterstehenden Technologien, die den jeweiligen Reifegraden zugeordnet sind. Organisationen sind somit in der Lage, die eigene Situation mit den Matrizen zu vergleichen und noch bestehende Schwachpunkte zu identifizieren.

Neben der Advisory Note bietet KuppingerCole Organisationen auch individuelle Unterstützung bei der Bewertung des firmeneigenen Reifegrads von IT Lösungen an. Dies bezieht sich in erster Line auf IAM/IAG (Identity Access Management/ Governance), Cloud Computing und IT Service Management. Das von KuppingerCole vorgestellte Konzept basiert auf den folgenden vier Säulen:

- The Future IT-Paradigma von KuppingerCole bietet eine detaillierte Beschreibung, mit welchen Herausforderungen erfolgreiche IT-Organisationen aus Sicht von KuppingerCole zu rechnen ist.
- KuppingerCole's Maturity Levels, diese beschreiben die unterschiedlichen Reifegrade technischer Komponenten innerhalb der Programme.
- KuppingerCole's umfassende Kenntnisse und Erfahrungen in Projekten und Research in Hinblick auf Hersteller sowie auch in Anwenderunternehmen.
- KuppingerCole's Einblicke und Kenntnisse über aktuelle und kommende Trends und deren Auswirkungen

Die Advisory Note "Maturity Level Matrixes for Identity and Access Management/Governance" steht ab sofort - wie alle weiteren KuppingerCole-Reports - zum Download unter http://www.kuppingercole.com/reports bereit.

Journalisten können diese Advisory Note und alle weiteren KuppingerCole-Analysen kostenlos bei KuppingerCole anfordern. Um die Zusendung von Belegexemplaren bei Veröffentlichungen mit Bezug auf die Reports wird gebeten.

Zusätzliche Informationen entnehmen Sie bitte folgender Internetseite:
http://www.kuppingercole.com
http://www.id-conf.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.