"Von O bis O": Schalke-Trainer Markus Weinzierl denkt an Sommerreifen

Offenbach am Main, (PresseBox) - .
- Ostern als Orientierungshilfe für Reifenwechsel
- Winterreifen verlieren Haftung bei höheren Temperaturen
- Schalke und Reifenpartner Kumho empfehlen Aufzug von Sommerreifen

Von O bis O – Markus Weinzierl denkt an Sommerreifen: Dem diesjährigen Aprilwetter angepasst und deshalb etwas später als die Regel besagt, tauscht der Trainer des FC Schalke 04 Winter- gegen Sommerreifen. Sie bieten bei steigenden Temperaturen eine bessere Traktion und Haftung und erhöhen so die Sicherheit im Straßenverkehr. Der Übungsleiter macht sich deshalb gemeinsam mit Reifenpartner Kumho für mehr Sicherheit im Straßenverkehr stark.

„Beim Reifenwechsel können sich Autofahrer an der Faustregel `O bis O´ orientieren: Auch wenn es natürlich regionale, und wie dieses Jahr auch saisonale Unterschiede bei Wetter und Witterung gibt, ist prinzipiell von Ostern bis Oktober Zeit für Sommerreifen“, erklärt Markus Weinzierl den groben Zeitrahmen.

In höheren Lagen sowie an windanfälligen Stellen wie Brücken, die nachts leicht auskühlen, kann sich mitunter noch Frost und Reifglätte bilden. In vielen Teilen Deutschlands – allen voran in der Heimat des Traditionsvereins Schalke, dem „Ruhrpott“ – stehen die Zeichen jetzt auf Frühling und weisen auf den Wechsel hin. Denn bei Temperaturen von über sieben Grad Celsius lässt die Bremsleistung der etwas weicheren Winterreifen nach und ihr Verschleiß nimmt zu. Die härtere Sommermischung ist dann die bessere Wahl: Neben der besseren Haftung und dem dadurch verringerten Unfallrisiko schonen sie den Geldbeutel, da sie nicht so schnell abnutzen.

Wichtig ist ausreichend Profil: Auch wenn gesetzlich nur eine Profiltiefe von 1,6 Millimetern vorgeschrieben wird, empfiehlt Kumho mindestens drei Millimeter, um besten Grip sicherzustellen. Mit einem Ein-Euro-Stück lässt sich die Profiltiefe kontrollieren: Verschwindet der goldene Rand, weist der Reifen mindestens drei Millimeter auf.

Kumho im Fußball:

Kumho unterstützt traditionsreiche Fußballvereine mit einem gesunden regionalen Fundament in vielen europäischen Top-Ligen. Mit dieser Sponsoring-Strategie möchte der koreanische Hersteller von Qualitätsreifen seine Markenbekanntheit in Europa und auf der ganzen Welt steigern. Neben der Partnerschaft mit dem FC Schalke 04 ist Kumho unter anderem Reifenpartner des französischen Erstligaclubs Olympique Lyon und von Tottenham Hotspurs aus der englischen Premier League. Außerdem unterstützt das Unternehmen die spanische Primera División.

Kumho Tire Europe GmbH

Die Kumho Tire Company mit Hauptsitz in Seoul wurde 1960 gegründet und ist heute mit über 60 Millionen verkauften Reifen und einem Jahresumsatz von über zwei Milliarden Euro einer der führenden Reifenhersteller weltweit. Sie ist Teil der traditionsreichen Kumho Asiana Group, einem der renommiertesten und größten Unternehmen Koreas, zu dem beispielsweise auch die Asiana Airlines, Mitglied der Star Alliance, gehört. Mit über 11.000 Mitarbeitern weltweit entwickelt, produziert und vertreibt Kumho vorwiegend Reifen für PKWs, Transporter und LKWs. Als Global Player verfügt Kumho über Produktionsstätten in Korea, Vietnam, China und den USA. Darüber hinaus betreibt Kumho Forschungs- und Entwicklungszentren in Korea, China, Europa und Nordamerika. Weltweit werden Reifen von Kumho in der Erstausrüstung verbaut, unter anderem bei Mercedes-Benz, BMW, Mini, Volkswagen und den koreanischen Herstellern Hyundai und Kia. Seit Jahren sponsert Kumho zahlreiche europäische Fußballvereine. In Deutschland ist Kumho offizieller Reifenpartner beim FC Schalke 04, dem Hamburger SV und bei Hertha BSC. Weitere Informationen unter www.kumhotire.de oder bei facebook.com/KumhoTireEurope.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.