Zertifizierte Software garantiert Kompatibilität

KUKA Controls nimmt Step 7 kompatible Soft-SPS in sein Zertifizierungsprogramm auf

(PresseBox) ( Weingarten/Augsburg, )
KUKA Controls, Anbieter von führender Echtzeiterweiterungstechnologie, hat im Rahmen seines Zertifizierungsprogramms die Soft-SPS AT-S7 getestet und für die problemlose Nutzung mit den KUKA Controls Echtzeiterweiterungs-plattformen CeWin und VxWin ausgezeichnet. Die AT-S7 ist eine von Low- bis High-End Step 7-konforme SPS Lösung für offene x86 Plattformen. Basis der AT-S7 bildet immer ein Echtzeitbetriebssystem, dadurch findet eine Abgrenzung zu den bestehenden Software-SPS Lösungen statt. Für Systemintegratoren und OEMs besonders interessant: Der offene Standard ermöglicht den einfachen Aufbau von Systemlösungen bis hin zu Redundanzsystemen.

Die AT-S7 wird, ebenso wie die Siemens SPSen, mit Hilfe von Step 7 programmiert. Step 7 ist aufgrund der weltweiten Marktführerschaft von Siemens in der Automatisierungstechnik die am weitesten verbreitete Programmiersoftware für SPSen. Außerdem kann der Anwender für SIMATIC Steuerungen genutzte Infrastruktur in Form von Programmier-Geräten, Softwarebibliotheken, etc. weiter verwenden. Beim Einsatz der AT-S7 kommen die Entwickler somit in den Genuss zweier Vorteile: Das Programmieren in der gewohnten Siemens Entwicklungsumgebung und die Flexibilität einer offenen Plattform. Die Software emuliert keine SPS, sie ist vielmehr eine vollwertige SPS CPU. Die Kommunikation läuft über TCP/IP bzw. das virtuelle Netzwerk von CeWin/VxWin.

Echtzeitfähige Steuerungen bieten auf Grund der eingesetzten Betriebssysteme in der Regel selbst keine anwenderfreundliche Benutzer-Oberfläche. Hierfür ist Windows XP als User Interface eine sinnvolle Ergänzung, das darüber hinaus noch weitere Vorteile bietet, wie das umfassende Angebot an Treibern und Software von Drittanbietern. Die Echtzeittechnologie CeWin und VxWin von KUKA Controls ermöglicht den parallelen Betrieb von Windows XP mit dem Echtzeitbetriebssystem Windows CE oder VxWorks auf derselben CPU. Diese Integration von Steuerung und HMI auf einem einzigen System reduziert Hardwarekosten und Platzbedarf drastisch. Zudem beeinträchtigt Windows XP die Echtzeitfähigkeit des Systems nicht und erhöht aufgrund reduzierter Komponentenzahl die MTBF deutlich.





Pressekontakt:
KUKA Controls GmbH, Gerd Lammers
Director of Sales and Marketing Real Time Operating Systems
Tel.: +49 (0) 751/56122-55; Mobile: +49 (0) 174/3167904
gerdlammers@kuka-controls.de,www.kuka-controls.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.