Negative Auswirkungen auf Umsatz und Betriebsergebnis in 2008 durch Stornierung eines Auftrags zu erwarten

(PresseBox) ( Augsburg, )
Die LSW Maschinenfabrik GmbH, Bremen ("LSW"), eine 100%-ige Tochtergesellschaft der KUKA Aktiengesellschaft, hat mit der GETRAG Transmission Manufacturing LLC, Indiana/USA ("GETRAG USA") einen Vertrag über die Lieferung von zwei Linien für die Herstellung von Getrieben geschlossen. GETRAG USA hat am 17.11.2008 die Eröffnung eines Gläubigerschutzverfahrens nach Chapter 11 des US Bankruptcy Code beantragt.

LSW hat bislang von GETRAG USA keine Zahlungen für das Projekt im Wert von rund 23 Mio.EUR erhalten, wobei sich LSW die Durchsetzung ihrer Rechtspositionen gegenüber allen Beteiligten vorbehält.

Abhängig vom weiteren Verlauf des Insolvenzverfahrens und weiteren Gesprächen mit dem GETRAG Konzern bestehen für die Kennzahlen des KUKA Konzerns in 2008 Risiken. Der Umsatz könnte mit maximal rund - 23 Mio. EUR und das operative Betriebsergebnis (EBIT) in gleicher Höhe belastet werden, was negative Auswirkungen auf die Zielrendite 2008 haben würde.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.