KUKA erhält Großauftrag aus der Automobilindustrie

(PresseBox) ( Augsburg, )
KUKA Systems hat im vierten Quartal 2011 einen Großauftrag zum hochpräzisen Fügen von Aluminium-Leichtbauteilen für den Karosseriebau aus der Automobilindustrie gewonnen. Ein internationaler Premiumhersteller beauftragte die Gesellschaft mit dem Engineering und Bau sowie der Montage und Inbetriebnahme von drei automatisierten Produktionszellen. Der Anlagenbau hat einen Auftragsumfang im mittleren zweistelligen Mio. EUR-Bereich.

Auf der Anlage werden Karosserieteile wie Kotflügel und Motorhaube geformt. Der Automationsspezialist aus Augsburg integriert dabei 125 KUKA Industrieroboter in den Zellen und programmiert die Steuerung, um die Prozessaufgaben wie Clinchen, Kleben und Falzen der Bauteile in höchster Qualität zu garantieren.

"Das Fügen von Leichtbauteilen aus Aluminium ist technisch äußerst anspruchsvoll", so Dr. Till Reuter, Vorstandsvorsitzender der KUKA AG. "KUKA Systems ist hier ein ausgewiesener Spezialist und zuverlässiger Partner unserer Kunden."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.