PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 386451 (KÜS-Bundesgeschäftsstelle)
  • KÜS-Bundesgeschäftsstelle
  • Zur KÜS 1
  • 66679 Losheim am See
  • http://www.kues.de
  • Ansprechpartner
  • Hans-Georg Marmit
  • +49 (6872) 9016-380

KÜS: Reifenalter und Profiltiefe sind die Mängelrenner beim Reifen-Check

(PresseBox) (Losheim am See, ) Auch in diesem Jahr war die KÜS wieder Partner der Aktion Wash & Check. Die von der Initiative Reifenqualität unter Führung des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) durchgeführte Aktion wurde an über 100 Waschstraßen in Deutschland durchgeführt.

Von Berlin bis München wurden in der zweiten Septemberhälfte die Verkehrsteilnehmer daran erinnert, sich auch um die Reifen, den einzigen Kontakt ihres Fahrzeuges zur Fahrbahn, zu kümmern. Viele der Autofahrer zeigten sich von den Resultaten der durchgeführten Checks überrascht.

Bei 33,8 Prozent der kontrollierten Reifen war die Profiltiefe nicht mehr ausreichend. Der Gesetzgeber empfiehlt hier 1,6 Millimeter Mindestprofiltiefe, die KÜS empfiehlt bei Sommerreifen mindestens 3 Millimeter, bei Winterreifen 4 Millimeter. An zweiter Stelle der Mängelbilanz wurde die Überalterung der montierten Reifen festgestellt. 28,3 Prozent der Reifen waren älter als sechs Jahre. Ein Reifen behält bei sachgerechter Lagerung etwa fünf Jahre die Eigenschaften eines Neureifens, nach spätestens zehn Jahren sollte er zwingend ausgetauscht werden. Hier ist vor allem auf wenig genutzte Fahrzeuge (wie Wohnmobile und Caravans) zu achten. 21,9 Prozent der kontrollierten Reifen hatten einen zu geringen Luftdruck. Reifenschäden, schlechte Fahrstabilität, ein höherer Reifenverschleiß und Kraftstoffverbrauch sowie ein längerer Bremsweg können hier die Folgen sein. Fehlende Ventilkappen stellten die Reifenkontrolleure bei 14,1 Prozent fest, und 1,9 Prozent der Reifen waren in die falsche Laufrichtung montiert. Damit verlieren die Reifen dann ihre speziellen Eigenschaften, ein sicheres Fahren wird damit behindert.

Zum Zeitpunkt der Reifenkontrolle innerhalb der Aktion Wash & Check waren 88,9 Prozent der Autos auf Sommerreifen unterwegs, 8,7 Prozent fuhren auf Winterreifen und 2,4 Prozent auf Ganzjahresreifen.

"Die Reifen werden nach wie vor von den Autofahrern stiefmütterlich behandelt. Sie sind jedoch eines der wichtigsten Sicherheitsfeatures am Fahrzeug und sollten daher mit besonderer Aufmerksamkeit behandelt werden", sagt Peter Schuler, der Bundesgeschäftsführer der KÜS. Daher messe die KÜS, so Peter Schuler, der Aktion Wash & Check besondere Bedeutung zu.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.