Kühne + Nagel expandiert im logport Duisburg

(PresseBox) ( Schindellegi, )
Zum Auftakt des Baus eines neuen Distributionszentrums im Duisburger Hafengebiet lud Kühne + Nagel heute zum symbolischen Spatenstich. Das Unternehmen erweitert im Zuge des dritten Bauabschnitts seine Kapazitäten im logport um rund 28.000 Quadratmeter Lagerfläche. Kühne + Nagel wird das neue Distributionszentrum voraussichtlich ab Mai 2011 für einen Grosskunden im Bereich Consumer Healthcare bewirtschaften.

"Mit diesem Engagement nimmt Duisburg im weltweiten Netzwerk von Kühne + Nagel einen Spitzenplatz ein. Es zeigt zudem, dass sich langjährige, vertrauensvolle Zusammenarbeit auszahlt," sagte Erich Staake, Vorstandsvorsitzender der Duisburger Hafen AG, beim heutigen Spatenstich im Beisein von Oberbürgermeister Adolf Sauerland. "Kühne + Nagel hat einen wertvollen Beitrag für die Entwicklung des Duisburger Hafens zu einer der führenden internationalen Drehscheiben und Verteilzentren geleistet," so Staake weiter.

Hans-Georg Brinkmann, Vorsitzender der Geschäftsleitung der deutschen Kühne + Nagel-Organisation und Leiter der Region Zentraleuropa, erklärte: "Duisburg hat sich als europäische Logistikdrehscheibe bewährt. Einschliesslich des Neubaus bewirtschaften wir hier mittlerweile eine Lagerfläche von 150.000 Quadratmetern und unterstützen multinationale Kunden mit massgeschneiderter Kontraktlogistik und innovativen Distributionskonzepten."

Das neu erworbene 65.000 Quadratmeter grosse Grundstück grenzt unmittelbar an das bestehende Kühne + Nagel-Gelände im logport und bietet Expansionsmöglichkeiten um weitere 14.000 Quadratmeter Lagerfläche. Durch das neue Distributionszentrum entstehen in Duisburg voraussichtlich rund 100 neue Arbeitsplätze.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.