PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 521613 (Kubikwerk)
  • Kubikwerk
  • Gerolsteiner Str. 125
  • 50937 Köln
  • http://www.kubikwerk.de
  • Ansprechpartner
  • Birgit Legge
  • +49 (221) 302288-00

Innovation: Modelle aus dem 3D Drucker

Modellbau endlich schnell und günstig

(PresseBox) (Köln, ) Modellbau ist sehr langwierig und teuer. Ein junges Kölner Unternehmen will das jetzt endlich ändern: mit 3D Druck.

Ab sofort können Interessierte, die in der Planungs- und Baubranche tätig sind, von den Vorteilen des innovativen 3D Drucks profitieren.

Die Firma Kubikwerk bietet deutschlandweit alle Produkte rund um Geo-, Stadt- und Architekturmodelle mit 3D Druck an. Kunden können eigene Daten drucken lassen, Daten aus einem großen Bestand erwerben oder ganz neu erstellen lassen. Wer selbst drucken will, bekommt bei Kubikwerk auch die vollfarbig druckenden ZPrinter.

Beim herkömmlichen Modellbau werden Bauteile ausgeschnitten oder gefräst. Beim 3d Druck werden die Modelle dagegen schichtweise aufgebaut. Dabei wird zunächst wird eine hauchdünne Materialschicht (pulverförmig oder flüssig) auf eine Ebene aufgetragen. Die zu verfestigenden Bereiche des gewünschten Bauteils werden dann in der jeweiligen Schicht durch Laser gehärtet oder mit einem härtenden Mittel bedruckt. Danach senkt sich die Ebene und der gleiche Vorgang wird wiederholt, bis das Bauteil erstellt ist. Daher handelt es sich um sogenannte additive Fertigungsverfahren.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Produktionsverfahren können selbst komplexeste Geometrien hergestellt werden - direkt aus den CAD-Daten. Die maximale Modellgröße ist vom Bauraum des jeweiligen 3D Druckers abhängig. Große Modelle werden aus Einzelteilen zusammengesetzt.

Im Prototypenbau ist der 3D Druck bereits seit vielen Jahren selbstverständlich. Inzwischen halten die Produkte so hohen Anforderungen und Belastungen stand, dass sie sogar in der Medizin, im Flugzeugbau, im Motosport und beim Militär als Fertigteile eingesetzt werden.

Nachdem zunächst vor allem Kunststoffe eingesetzt wurden, können inzwischen sogar Metalle, Gips, Glas, Keramik und Papier gedruckt werden.

Diese auch als Rapid Prototyping bekannten Verfahren bieten etliche Vorteile gegenüber dem herkömmlichen Modellbau:
- Kosten und Bauzeit sind bis zu 60% geringer als bei herkömmlichen Modellbauverfahren. Mit einer Baugeschwindigkeit von 2,8 cm je Stunde werden die Modelle sozusagen über Nacht gebaut.
- Nie konnten so komplexe Formen wie mit 3D Druck überhaupt gebaut werden. Große Stadtmodelle, verwinkelte Strukturen, bewegte Topografien, Schnitte, und bewegliche Bauteile sind für Modellbauer eine echte Herausforderung. Für den 3D Drucker ist das ganz einfach und ohne Mehraufwand zu drucken.
- Die Modelle werden direkt aus 3D CAD Daten gedruckt. Die meist schon vorhandenen und wertvollen Daten können so auch gleich für den Modellbau genutzt werden.
- Der 3D Drucker kann vollfarbige und texturierte Modelle drucken. Ohne aufwändige Nachbearbeitung wird mit 3D Druck ein Maximum an Anschaulichkeit erreicht.
- Detaillierung und Präzision des 3D Drucks sind beeindruckend. Die Schichten sind 0,089 mm dünn. Selbst winzigste Details von nur 0,1 mm Größe werden dargestellt. Die Genauigkeit liegt bei +/- 0,2 %.
- 3D Druck ist ein umweltfreundliches Verfahren. Nur das tatsächlich benötigte Material wird verbraucht, so dass Transport, Abfall und Lagerhaltung reduziert werden.

Das Angebot von Kubikwerk richtet sich vor allem an Kommunen, Stadtplaner, Raumplaner, Regionalplaner, Geografen, Architekten, Wettbewerbsmanager, Projektentwickler, Bauunternehmen, Bauherren, Innenarchitekten, Messebauer, Setdesigner, Energieunternehmen, Geologen, Historiker, Archäologen, Museen und historische Stätten sowie an Freizeit- und Sporteinrichtungen und Urlaubsregionen.

Kubikwerk

Kubikwerk bietet ein Novum: schnellen und günstigen Modellbau.

Die Kölner Firma ist auf Produkte rund um den 3D Druck für die Planungs- und Baubranche spezialisiert.

Sie bündelt die Leistungen sorgfältig ausgewählter Experten, damit die Kunden alle geeigneten Produkte aus einer Hand bekommen. Das erspart ihnen aufwändige Recherche und Einzelbeauftragung von Teilleistungen.

Durch ihre langjährige Erfahrung in der Architektur, Stadtplanung und Projektentwicklung sowie mit 3D Druck kann die Architektin und Gründerin Birgit Legge ihre Kunden optimal beraten und maßgeschneiderte Lösungen für sie entwickeln.

Weil Kubikwerk keine eigenen 3D Drucker betreibt, ist die Firma unabhängig von Herstellern und Verfahren. Deshalb kann sie ihren Kunden die besten Lösungen aus einer großen Produktpalette und mit dem jeweils aktuellsten Stand der Technik bieten.