Umsatz und Ergebnis im dritten Quartal deutlich gestiegen

Prognose für das Gesamtjahr angehoben

(PresseBox) ( Kassel, )
Umsatz und operatives Ergebnis (EBIT I) erreichen im dritten Quartal 1.061,2 Mio. EUR (+52% ggü. Vorjahr) bzw. 108,5 Mio. EUR (+1.054% ggü. Vorjahr) / K+S-Quartalszahlen liegen damit erheblich über den Vorjahreswerten und übertreffen die Konsenserwartung zum Teil deutlich / Die bisherige Ergebnisprognose für das Jahr 2010 wird von 550 - 600 Mio. EUR EBIT I der K+S Gruppe auf 630 - 670 Mio. EUR angehoben

Der Vorstand der K+S AG hat heute (2. November 2010) den Zwischenabschluss zum 30. September 2010 aufgestellt. Aufgrund der Tatsache, dass die Umsatz- und Ergebniszahlen der K+S Gruppe für das dritte Quartal nicht nur erheblich über den jeweiligen Vorjahreszahlen, sondern insbesondere im Geschäftsbereich Salz auch deutlich über den uns vorliegenden Konsenserwartungen liegen, werden bereits heute wesentliche Eckdaten zum dritten Quartal veröffentlicht: Der Umsatz erreichte 1.061,2 Mio. EUR (Q3/09: 698,1 Mio. EUR), das operative Ergebnis (EBIT I) 108,5 Mio. EUR (Q3/09: 9,4 Mio. EUR) und das bereinigte Ergebnis nach Steuern einschließlich eines nicht zahlungswirksamen, außerplanmäßigen Zinsaufwands für bergbauliche Rückstellungen 40,4 Mio. EUR bzw. 0,21 EUR/Aktie (Q3/09: -2,1 Mio. EUR bzw. -0,01 EUR/Aktie).

Die Verfassung der Weltdüngemittelmärkte hat sich seit Jahresbeginn kontinuierlich und deutlich verbessert; die Salzmärkte in Westeuropa sowie Nord- und Südamerika zeigen sich auf hohem Niveau stabil. Für die am 5. August 2010 vom Vorstand aufgestellte Ergebnisprognose für das Gesamtjahr 2010 wurden u.a. - wie üblich - die zu diesem Zeitpunkt international erreichten Düngemittelpreise herangezogen. Seitdem hat sich das Umfeld weiter erholt und das Preisniveau insbesondere bei Kali erhöht, so dass der Vorstand im Rahmen der regelmäßig intern durchgeführten Ergebnishochschätzung nun ein operatives Ergebnis (EBIT I) der K+S Gruppe zwischen 630 - 670 Mio. EUR erwartet (vorher: 550 - 600 Mio. EUR).

Den Gesamtüberblick über das 3. Quartal einschließlich eines detaillierten Ausblicks wird die K+S Gruppe im Rahmen ihrer Zwischenberichterstattung wie geplant am 11. November 2010 veröffentlichen.

Zukunftsbezogene Aussagen

Diese Presseinformation enthält Angaben und Prognosen, die sich auf die künftige Entwicklung der K+S Gruppe und ihrer Gesellschaften beziehen. Die Prognosen stellen Einschätzungen dar, die wir auf der Basis aller uns zum jetzigen Zeitpunkt zur Verfügung stehenden Informationen getroffen haben. Sollten die den Prognosen zugrunde gelegten Annahmen nicht zutreffend sein oder Risiken - wie sie beispielsweise im Risikobericht genannt werden - eintreten, können die tatsächlichen Entwicklungen und Ergebnisse von den derzeitigen Erwartungen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt außerhalb der gesetzlich vorgesehen Veröffentlichungsvorschriften keine Verpflichtung, die in dieser Presseinformation enthaltenen Aussagen zu aktualisieren.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.