Kopenhagens Energiemesse ENERGY EUROPE 2013 mit großer internationaler Unterstützung

Klimaretter - Champion Dänemark lädt die Welt ein

(PresseBox) ( Ostenfeld/ Kopenhagen, )
Auf dem Klimagipfel in Doha wurde es jetzt amtlich: Dänemark liegt mit Platz 4 im internationalen Ranking der CO 2-Vermeiderstaaten an der Spitze - die Plätze 1 bis 3 wurden nicht vergeben- damit auch deutlich vor Deutschland, das auf dem 8. Platz landete.

Damit hat Dänemark nun die offizielle Bestätigung erhalten für seine aktuelle, mutige Energiepolitik und für seine klare politische Entscheidung, das Land bis zum Jahr 2050 vollkommen frei von der Nutzung fossiler Ressourcen zu machen. Und das nicht nur beim Strom, sondern auch beim Heizen, im Verkehr sowie im gesamten industriellen Produktionsbereich.

Schon bis 2020 soll sich der Windstromanteil in Dänemark, dem europäischen Land mit den zurzeit höchsten Endkundenstrompreisen, verdoppeln. Der gesamte Anteil an erneuerbaren Energien am Endenergieverbrauch soll dann (2020) mindestens 35 Prozent betragen.

Bevor im Jahr 2014 Kopenhagen Europas Umwelthauptstadt sein wird, gibt es schon im kommenden Jahr eine besondere Möglichkeit, sich die dänische Energiewende genauer anzusehen und sich daran zu beteiligen: Die neue, all-energy und cleantech Messe mit Konferenz Energy Europe, die vom 23.- 25. Mai 2013 im Bella Center Kopenhagen stattfinden wird, ist eine umfassende Produktschau für alle erneuerbaren Energieformen und Cleantech Innovationen. Mehr als 40 hochrangige, nationale und internationale Energieverbände unterstützen diese in Dänemark einzigartige und zukünftig nun jährlich stattfindende Veranstaltung.

"EREC unterstützt die Energy Europe sehr gern", sagt Rainer Hinrichs-Rahlwes, Präsident des European Renewable Energies Council, EREC. "Dänemark ist eines der Heimatländer der erneuerbaren Energien und nun mit der aktuellen Energiepolitik sehr erfolgreich auf dem Weg zu einer klimafreundlichen Vollversorgung. Darüberhinaus ist Dänemark das geeignete Gastgeberland für ein Großereignis, das sich auf die Energiemärkte Skandinaviens und Osteuropas im kommenden Jahr konzentriert. Gemeinsam mit den dänischen Partnern und den Organisatoren der Energy Europe laden wird die Welt nach Kopenhagen ein."

Jan Serup Hylleberg, CEO des dänischen Windindustrieverbands (DWIA) bestätigt: "Durch den hier statt findenden Wissens- und Erfahrungsaustausch über Branchen- und Ländergrenzen hinweg, können wir alle nur klüger werden. Die ENERGY EUROPE ist die ideale Gelegenheit, um eine breite Palette neuer Technologien zu präsentieren - darunter im Besonderen zahlreiche Innovationen für die Windenergie."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.