PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 374717 (KROMI Logistik AG)
  • KROMI Logistik AG
  • Tarpenring 11
  • 22419 Hamburg
  • http://www.kromi.de
  • Ansprechpartner
  • Susanne Gremmler
  • +49 (611) 205855-23

KROMI Logistik AG veröffentlicht vollständige Geschäftszahlen für das Geschäftsjahr 2009/2010

(PresseBox) (Hamburg, ) .
- Umsatz im Geschäftsjahr 2009/2010 um 10,7 % auf TEUR 31.198 (Vj.: TEUR 34.935) zurückgegangen
- Ergebnisentwicklung belegt Widerstandsfähigkeit des Geschäftsmodells
- Vorstand und Aufsichtsrat schlagen erstmals Dividende vor: Ausschüttung von EUR 0,15 je Aktie geplant
- Ausblick für 2010/2011: Umsatzwachstum auf rund EUR 37 Mio. bis EUR 38 Mio. und EBIT-Anstieg auf rund EUR 1 Mio.

Die KROMI Logistik AG veröffentlicht heute ihren vollständigen Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2009/2010 (per 30. Juni). Im Berichtszeitraum konnte die Gesellschaft erneut ihre Profitabilität unter Beweis stellen: Während der Umsatz um 10,7 % zurückging, bewegten sich das operative Ergebnis (EBIT) sowie das Konzernergebnis ungefähr auf Vorjahresniveau. Damit hat sich die auf ganzheitliche Werkzeugversorgung von produzierenden Unternehmen spezialisierte KROMI Logistik AG gut behauptet. In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres belastete die Wirtschaftskrise die Geschäfts-entwicklung noch deutlich, hingegen hellte sich das Bild in der zweiten Hälfte in den wichtigsten Zielbranchen der Gesellschaft, im Maschinenbau und bei den Automobilzulieferern, wieder schrittweise auf.

Insgesamt ging der Konzernumsatz der KROMI Logistik AG von TEUR 34.935 im Vorjahr um 10,7 % TEUR auf nun TEUR 31.198 zurück. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) 2009/2010 betrug TEUR 175 gegenüber TEUR -82 im Vorjahr. Darin sind Belastungen aus der Abwicklung der Geschäftsbeziehung zu einem insolventen Kunden enthalten. Bereinigt erreichte das EBIT 2009/2010 TEUR 694 gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreswert von TEUR 918. Der Gewinn vor Steuern (EBT) erreichte TEUR 182 (Vorjahr TEUR 44). Mit TEUR 56 lag der Konzern-Jahresüberschuss nach Steuern ebenfalls über dem Wert des Vorjahres von TEUR 33.

"Wir sind stolz darauf, dass wir es trotz der dramatischen Auswirkungen der Wirtschaftskrise geschafft haben, unsere Widerstandsfähigkeit im Geschäftsjahr 2009/2010 zu demonstrieren. Inzwischen hat sich die Stimmung in den meisten unserer Kunden auch wieder gebessert, daher sehen wir der Zukunft sehr zuversichtlich entgegen", kommentiert Jörg Schubert, Vorstandsvorsitzender der KROMI Logistik AG, die Geschäftsentwicklung. "Unsere in den vergangenen Monaten neu hinzugewonnenen Versorgungsverträge bilden zudem eine gute Basis für unser künftiges internationales Wachstum", ergänzt er.

Im Verlauf des abgelaufenen Geschäftsjahrs erzielte KROMI Logistik bereits deutliche Fortschritte beim Aufbau ihrer 2008 gegründeten Tochtergesellschaft in Brasilien, die bis heute mehrere Kunden gewinnen und erste Umsätze erwirtschaften konnte. Zudem wurden im Zuge der abklingenden Wirtschaftskrise in Deutschland, Italien, Rumänien und der Slowakei Versorgungsverträge mit neuen Kunden abgeschlossen.

Als positives Signal für die erwartete weitere Unternehmensentwicklung schlagen Vorstand und Aufsichtsrat der am 9. Dezember 2010 stattfindenden Hauptversammlung vor, aus dem Bilanzgewinn (HGB) von TEUR 1.638 eine Dividende von EUR 0,15 je Aktie zu zahlen. "Dies ist das erste Mal in unserer Unternehmensgeschichte, dass wir eine Dividende zahlen. Wir möchten damit ein Zeichen setzen, dass wir auch für die künftige Geschäftsentwicklung sehr optimistisch gestimmt sind", sagt Finanzvorstand Uwe Pfeiffer. Für das bereits gestartete Geschäftsjahr 2010/2011 erwartet der Vorstand ein Wachstum des Konzernumsatzes auf EUR 37 Mio. bis 38 Mio., das EBIT dürfte auf rund EUR 1 Mio. steigen.

Ihren vollständigen Konzernabschluss nach IFRS für das Geschäftsjahr 2009/2010 wird die KROMI Logistik AG im Tagesverlauf auf der Internetseite www.kromi.de im Bereich Investor Relations zum Download bereitstellen.

KROMI Logistik AG

Die KROMI Logistik AG bietet produzierenden Unternehmen im In- und Ausland ein vollständiges Outsourcing der Versorgung mit Präzisionswerkzeugen ("Tool- Management"). Dabei liegt der Schwerpunkt auf technisch anspruchsvollen Zerspanungswerkzeugen (Verschleiß- und Trägerwerkzeuge, z. B. Bohrer) für die Metallund Kunststoffbearbeitung. KROMI kombiniert den klassischen Werkzeughandel mit einer dezentralen Werkzeugversorgung durch Ausgabeautomaten im Fertigungsbereich des Kunden und einem IT-basierten Werkzeugmanagement und -controllingsystem. Ziel der Geschäftstätigkeit von KROMI ist es, nachhaltig die Betriebsmittelversorgung ihrer Kunden insbesondere mit Werkzeugen zu optimieren und die Verfügbarkeit des richtigen Betriebsmittels zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sichern. Die Gesellschaft ist zurzeit an fünf Standorten in Deutschland und vier im Ausland (Slowakei, Tschechien, Spanien und Brasilien) präsent sowie in drei weiteren europäischen Ländern aktiv. KROMI konzentriert sich bisher mit Vorrang auf Kunden in den Branchen Maschinenbau, Schiffbau, Luft- und Raumfahrt sowie Automobilzulieferer. Im Geschäftsjahr 2009/2010 erzielte die Gesellschaft auf IFRS-Basis einen Umsatz von TEUR 31.198 (Vorjahr: TEUR 34.935). Das EBIT betrug 175 TEUR (Vorjahr: -82 TEUR).

Im Internet unter: www.kromi.de