PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 236191 (KROMI Logistik AG)
  • KROMI Logistik AG
  • Tarpenring 11
  • 22419 Hamburg
  • http://www.kromi.de
  • Ansprechpartner
  • Henryk Deter
  • +49 (611) 205855-13

KROMI Logistik AG: Positive Halbjahreszahlen

Aber Rücknahme der Prognose für das Gesamtjahr 2008/2009

(PresseBox) (Hamburg , ) Die KROMI Logistik AG (WKN A0KFUJ, ISIN DE000A0KFUJ5), der erste herstellerunabhängige Tool-Management-Anbieter in Deutschland, hat im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2008/2009 (per 30. Juni) auf vorläufiger Basis einen Konzernumsatz von TEUR 20.216 erzielt. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum (TEUR 18.459) ergibt dies ein Plus von 9,5 %.

Insgesamt konnten die Umsätze sowohl in Deutschland als auch in den relevanten ausländischen Märkten sowie in allen Zielbranchen der Gesellschaft erhöht werden. Als Folge der Finanzkrise machten sich die meisten Kunden die besondere Feiertagskonstellation des Jahreswechsels zu nutze, um ihre Produktion entsprechend lange zu unterbrechen. Dies bedeutete eine geringere Zahl an Produktionstagen im Dezember und somit deutlich niedrigere Umsätze in diesem Monat für KROMI Logistik. Gleichzeitig führten die für die Umsetzung der strategischen Ziele notwendigen Personalinvestitionen zu einer Erhöhung des Personalaufwands im ersten Halbjahr gegenüber dem Vorjahreszeitraum von TEUR 2.103 auf TEUR 2.776. Diese Entwicklungen resultierten in einer Reduzierung des Ergebnisses vor Zinsen und Steuern (EBIT) von TEUR 1.429 auf TEUR 938.

In den vergangenen Monaten hat es dramatische konjunkturelle Einbrüche gegeben, die auch die Automobilzuliefererindustrie, den allgemeinen Maschinenbau sowie die Baubranche betreffen. Die Talsohle dieser Entwicklung ist noch nicht zu erkennen. Das führt dazu, dass KROMI Logistik den ursprünglichen Ausblick für das Geschäftsjahr 2008/2009 nicht mehr verlässlich halten kann. Eine seriöse Jahresprognose ist aufgrund der fehlenden Visibilität zurzeit nicht möglich. Erst das laufende dritte Quartal (Januar bis März 2009) wird diesbezüglich wohl richtungsweisend sein. Nach dessen Ablauf wird der Vorstand der KROMI Logistik AG eine Aussage zum voraussichtlichen Ausgang des Gesamtjahres 2008/2009 treffen.

Bislang hatte die Gesellschaft für das laufende Geschäftsjahr einen Konzernumsatz von TEUR 46.000 bis TEUR 48.000 sowie ein EBIT von TEUR 3.400 bis TEUR 3.700 erwartet. Im Jahr 2007/2008 war ein Konzernumsatz von TEUR 40.115 bei einem EBIT von TEUR 3.371 ausgewiesen worden.

Da sich aus der Konjunkturkrise für die KROMI Logistik AG aufgrund des besonderen Geschäftsmodells gute Chancen für die Neukundengewinnung ergeben, wird der Vorstand seine eingeschlagene Strategie, weiterhin in Wachstum und in neue Märkte zu investieren, fortsetzen.

Ihren vollständigen Sechsmonatsbericht für das Geschäftsjahr 2008/2009 wird die KROMI Logistik AG am 11. Februar 2009 im Tagesverlauf auf der Internetseite www.kromi.de im Bereich "Investor Relations" veröffentlichen.

KROMI Logistik AG

Die KROMI Logistik AG (WKN A0KFUJ, ISIN DE000A0KFUJ5) bietet produzierenden Unternehmen im In- und Ausland ein vollständiges Outsourcing der Versorgung mit Präzisionswerkzeugen ("Tool-Management"). Dabei liegt der Schwerpunkt auf technisch anspruchsvollen Zerspanungswerkzeugen (Verschleiß- und Trägerwerkzeuge, z. B. Bohrer) für die Metall- und Kunststoffbearbeitung. KROMI kombiniert den klassischen Werkzeughandel mit einer dezentralen Werkzeugversorgung durch Ausgabeautomaten im Fertigungsbereich des Kunden und einem IT-basierten Werkzeugmanagement und
-controllingsystem. Ziel der Geschäftstätigkeit von KROMI ist es, nachhaltig die Betriebsmittelversorgung ihrer Kunden insbesondere mit Werkzeugen zu optimieren und die Verfügbarkeit des richtigen Betriebsmittels zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sichern. Die Gesellschaft ist zurzeit an fünf Standorten in Deutschland und zwei im Ausland (Slowakei und Tschechien) präsent sowie in sechs weiteren europäischen Ländern aktiv. Zudem wurde im September 2008 eine Tochtergesellschaft in Brasilien gegründet. KROMI konzentriert sich bisher mit Vorrang auf Kunden in den Branchen Maschinenbau, Schiffbau, Luft- und Raumfahrt sowie Automobilzulieferer. Im Geschäftsjahr 2007/2008 erzielte die Gesellschaft bei einem Umsatz von EUR 40,1 Mio. ein EBIT von EUR 3,4 Mio. sowie einen Konzernjahresüberschuss von EUR 2,3 Mio. Die KROMI Logistik AG geht zurück auf die Krollmann & Mittelstädt GmbH, heute Tarpenring 11 Vermögensverwaltungs GmbH. Aus dieser ist sie zugleich mit der Krollmann & Mittelstädt Hamburg GmbH durch Ausgliederung am 1. November 2002 entstanden.

Im Internet unter: www.kromi.de