KROMI Logistik AG: Ausgeglichenes Ergebnis trotz Umsatzrückgang im ersten Quartal des Geschäftsjahrs 2009/2010

(PresseBox) ( Hamburg, )
.
- Umsatz um 37,8 % auf TEUR 6.721 gesunken
- EBIT bei TEUR 27 (Vorjahr: TEUR 443)
- Ausblick auf 2009/2010 weiterhin gedämpft

Die KROMI Logistik AG ("KROMI"; WKN A0KFUJ, ISIN DE000A0KFUJ5) veröffentlicht heute ihren Bericht für die ersten drei Monate des Geschäftsjahrs 2009/2010 (per 30. Juni). Gegenüber dem Vorjahresquartal verzeichnete die Gesellschaft einen Umsatzrückgang von TEUR 10.797 um 37,8 % auf TEUR 6.721. Dennoch erwirtschaftete KROMI ein ausgeglichenes Ergebnis.

Das erste Quartal des neuen Geschäftsjahrs war geprägt von einem anhaltend schwachen konjunkturellen Branchenumfeld im Zuge der weltweiten Wirtschaftskrise. Belastend für das Geschäft von KROMI wirkten wie in den Vormonaten die starken Produktionsrückgänge in allen Zielbranchen, besonders aber bei den Automobilzulieferern. Bei den weiteren Aufwandspositionen bildeten ein angepasstes Lagermanagement und geringere Wareneinkäufe die Basis für den Rückgang des Materialaufwands von TEUR 8.051 auf TEUR 4.638. Die Materialaufwandsquote sank von 74,6 % auf nun 69,0 %. Von TEUR 1.402 auf TEUR 1.344 ging der Personalaufwand im Konzern leicht zurück. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) belief sich auf TEUR 27 im Vergleich zu TEUR 443 im Vorjahreszeitraum. Vor Steuern lag der Gewinn bei TEUR 26 nach TEUR 481 im Vorjahr. Die Ertragsteuern reduzierten sich von TEUR 154 auf nun TEUR 26, so dass das Nachsteuerergebnis im Konzern TEUR 0 betrug im Vergleich zu TEUR 327 im Vorjahr.

"Der Verlauf der vergangenen Monate sowie unser trotz des Umsatzrückgangs leicht positives operatives Ergebnis zeigen, wie widerstandsfähig und belastbar das Geschäftsmodell auch in schwierigen Zeiten ist", kommentiert Finanzvorstand Uwe Pfeiffer die Zahlen. "Die aktuelle konjunkturelle Schwächephase bietet für das Geschäftsmodell von KROMI auch Chancen, weil der immense Kostendruck in der produzierenden Industrie dazu führt, dass bei den Kunden Outsourcingmodelle und Einsparmöglichkeiten große Aufmerksamkeit genießen. Wir werden diese Chancen konsequent nutzen und weiterhin in neue Kunden und Märkte investieren", fügt er hinzu.

Konjunkturdaten und Prognosen der großen Branchenverbände geben derzeit aus Sicht des Vorstands kaum klare Hinweise auf die kurzfristig zu erwartende weitere Entwicklung der allgemeinen Konjunktur sowie der Zielbranchen. KROMI Logistik hält daher an ihrem am 24. September 2009 veröffentlichten Ausblick fest. Das Unternehmen richtet seine Erwartungen für die kommenden Monate vorerst nicht auf eine Erholung des Geschäfts ein. Für das Geschäftsjahr 2009/2010 erwartet KROMI Logistik, dass Umsatz und Ergebnis ungefähr auf dem Niveau des Vorjahrs liegen werden, sofern es nicht zu unvorhergesehenen Ereignissen kommt. Anhand der anlaufenden Projekte und Kooperationen und der damit erzielbaren Umsätze sollte aus Sicht des Vorstands in den darauf folgenden Jahren wieder eine nachhaltige Steigerung der Ergebnisse erreichbar sein.

Ihren vollständigen Bericht für das erste Quartal des Geschäftsjahrs 2009/2010 wird die KROMI Logistik AG im Laufe des Tages auf der Internetseite www.kromi.de im Bereich Investor Relations zum Download bereitstellen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.