Umfrage: Anwender verlieren Daten trotz Backup

Böblingen, (PresseBox) - Die aktuelle Umfrage von Kroll Ontrack zum morgigen World Backup Day 2017 zeigt, dass Daten trotz diverser Backup-Lösungen nicht sicher sind. Etwa ein Drittel der befragten Kunden hat vergangenes Jahr Daten verloren.

Die aufwändige Vollsicherung ihrer Daten ist für die meisten Unternehmen und Privatanwender heute Routine. Das ergab die aktuelle Kundenumfrage von Kroll Ontrack, dem Experten für Datenrettung und Ediscovery. Die Datensicherung in der Cloud zu vollziehen, wird zudem immer beliebter. Im Vergleich zum Vorjahr führen doppelt so viele Anwender (rund 33 Prozent) ihre Backups online durch. Auch die Sicherung per Tape ist trotz digitaler Lösungen hoch im Kurs: Mehr als doppelt so viele Unternehmen und Privatanwender (17 Prozent) als im Vorjahr gaben an, ihre Daten auf Band zu bannen. In Deutschland sind es sogar etwas mehr als 30 Prozent. Dennoch verzeichnete ungefähr ein Drittel der 1.000 befragten Kunden aus Nordamerika, Europa und Australien einen Datenverlust.

Auffällig dabei ist, dass nur 35 Prozent der Verlustopfer über kein (aktuelles) Backup verfügten. Folglich litten die meisten Unternehmen trotz einer vorhandenen Backup-Lösung unter einem Datenverlust. Bei einem Viertel der Befragten funktionierte das Backup zudem nicht richtig. Von den Nutzern, die einen Datenverlust erlitten hatten und auf ein Backup zurückgreifen konnten, gaben immerhin 67 Prozent an, dass sie nahezu alle Daten wiederherstellen konnten, weitere 13 Prozent immerhin bis zu dreiviertel der Daten. Bei 12 Prozent war das Backup korrumpiert. Knappe 3 Prozent konnten nur geringe Daten wiederherstellen.

Eine mögliche Erklärung für Datenverluste trotz Backup ist dessen System. Sind nicht alle Endgeräte darin eingebunden, können Daten auf diesem Weg verloren gehen. Um eine zuverlässige Sicherung zu gewährleisten, müssen auch mobile Datenträger wie Mobiltelefone oder Notebooks mit dem Sicherungsserver verbunden sein. Unter denjenigen Anwendern, die über keine Sicherung verfügen, glauben nur rund 7 Prozent an die Sicherheit ihrer Daten ohne Backup. Rund 14 Prozent der weltweiten Teilnehmer ist nach eigenen Angaben die Recherche nach geeigneten Backup-Lösungen und deren kostspielige Verwaltung zu müßig.

Weiterhin ergab die Studie, dass drei Viertel aller Backups unverschlüsselt durchgeführt werden. Verglichen mit dem Vereinigten Königreich, in dem knapp die Hälfte der Umfrageteilnehmer ihre Sicherung verschlüsselt, schneidet Deutschland mit rund 27 Prozent in der Disziplin eher schlecht ab. Der überwiegende Teil der Nutzer (44 Prozent) erstellt täglich ein Backup, in Deutschland kümmern sich stattliche 71 Prozent täglich darum. Mehr als 18 Prozent der Teilnehmer sichern ihre Daten einmal in der Woche, knappe 16 Prozent einmal im Monat. Jährlich führen nur rund 4 Prozent ein Backup durch. Hinsichtlich Tests: Von den befragten Anwendern testen 24 Prozent ihre Backups mindestens einmal in der Woche, knapp 30 Prozent einmal im Monat und etwas weniger als 14 Prozent einmal im Jahr. 24 Prozent testen nie. Was Unternehmen und Privatanwender beachten sollten, um bestmögliche Backup-Ergebnisse zu erzielen:

- Im Zeitplan für die Datensicherung müssen alle Geräte und Medien abgedeckt sein.
- Die Funktion der Backups muss gewährleistet sein und sie müssen zu den festgesetzten Zeiten laufen.
- Datensicherungssysteme müssen regelmäßig auf Fehler überprüft werden.
- Ebenso müssen Datensicherungen auf Vollständigkeit und Funktion getestet werden.

Weitere Informationen zu Datensicherung und dem richtigen Vorgehen bei einem Datenverlust finden Sie auf www.krollontrack.de.

Kroll Ontrack GmbH

Kernkompetenzen von Kroll Ontrack sind neben professioneller Datenrettung Computer Forensik, sichere Datenlöschung sowie Datenkonvertierung. In Deutschland ist die Kroll Ontrack GmbH mit 60 Mitarbeitern seit 1996 in Böblingen vertreten. International beschäftigt das Unternehmen etwa 2.000 Angestellte und bietet seine Dienstleistungen in mehr als 20 Ländern an. Mit seinen Datenrettungslösungen und -Dienstleistungen hat sich Kroll Ontrack weltweit als der größte, erfahrenste und technologisch führende Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für die Wiederherstellung von Daten etabliert. Logisch oder physikalisch beschädigte Daten von allen Speichermedien und Betriebssystemen werden in 20 firmeneigenen Laboren und Reinräumen mit eigens entwickelten Werkzeugen wieder verfügbar gemacht. Mehr als 50.000 zufriedene Kunden nutzen jährlich diesen Service. Als schnellste Lösung gilt die patentierte Ontrack® Remote Data Recovery™, die Online-Datenrettung über eine gesicherte Internetverbindung. Im Bereich der Computer Forensik sichert Kroll Ontrack gerichtsverwertbar digitale Spuren wirtschaftskrimineller Taten. Zur Einhaltung der Compliance-Richtlinien bei Austausch und Entsorgung von Datenträgern und zum Schutz vor Missbrauch durch Dritte bietet Kroll Ontrack Hard- und Softwarelösungen sowie einen Service zur sicheren Datenlöschung an. Für permanente Datenverfügbarkeit bietet Kroll Ontrack auch Lösungen zum Tape- und Backupmanagement durch Datenkonvertierung, Duplizierung und Katalogisierung von Datenbeständen aus unterschiedlichen Medien- und Dateisystemen. Kroll Ontrack bietet auch mehrfach ausgezeichnete Software-Produkte an, wie Ontrack® EasyRecovery™ zur Datenrettung, Ontrack® PowerControls™ zur Mailbox Recovery oder Ontrack® Eraser für die sichere Datenlöschung.

www.krollontrack.de

Kroll Ontrack LLC

Kroll Ontrack bietet technologiegestützte Services und Software, mit denen Anwaltskanzleien, Unternehmen, Regierungsstellen und Verbraucher komplexe Herausforderungen im Zusammenhang mit Daten lösen können. Kroll Ontrack ist ein Tochterunternehmen von KrolLDiscovery und bietet Datenrettung für jede Art von Medium - Festplatten, SSDs, Server, RAID, virtuell, Cloud, mobil, Bänder, NAS/SAN/DAS, Laptops, Desktop Computer und Apple-Geräte. Außerdem hilft Kroll Ontrack durch proprietäre Technologien sowie Expertendienstleistungen weltweit Kunden bei der Extraktion von Emails, Tape Management und Datenlöschung. Für weitere Information zum Angebot von Kroll Ontrack besuchen Sie bitte www.krollontrack.com oder folgen Sie @KrollOntrack auf Twitter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Sicherheit":

Erste Schritte mit Wireshark

Geht es um die Ana­ly­se von Netz­wer­ken, ge­hört die Open­sour­ce-Lö­sung Wi­res­hark zu den be­kann­tes­ten Lö­sun­gen da­für. Das Tool steht für Netz­wer­kana­ly­sen auch als por­ta­b­le Ver­si­on zur Ver­fü­gung.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.