KREYENBORG Gruppe präsentiert effiziente Filter-und Pumpentechnologie auf der Interplastica 2013 in Moskau

(PresseBox) ( Münster, )
Die KREYENBORG GmbH mit Sitz in Münster/Westfalen ist Spezialist für das Filtern und Fördern von Kunststoffschmelze, sowie für innovative Ventiltechnik. Auf der Interplastica 2013 stehen besonders effiziente Filtrationssysteme im Vordergrund.
Desweiteren präsentiert die BKG Bruckmann & Kreyenborg Granuliertechnik GmbH ihre Lösungen im Bereich der Unterwasser-Granulier-Systeme.

Interessant für Polymerproduzenten ist der sich verstärkende Trend, Großflächenfilter in Polymer-Linien durch Siebwechsler zu ersetzen. Daraus ergibt sich eine Reihe von Vorteilen, wie z.B. der schnelle Wechsel der Filtermedien oder die kurze Verweilzeit des Materials im Siebwechsler. Insgesamt wird die Rentabilität komplexer Linien durch den Einsatz von Siebwechslern erheblich erhöht. Die speziellen Filter des Siebwechslers vom Typ Poly sind – je nach Material und Viskosität - für Durchsätze von bis zu 45.000 kg / h verfügbar.

Die KREYENBORG V-Typ Siebwechsler mit Power-Rückspül-Technologie sorgt für eine besonders profitable Filtration. Integriert in sehr empfindliche Extrusionsanwendungen ermöglicht er die Herstellung von qualitativ hochwertigen Produkten aus sehr verschmutztem Ursprungsmaterial. Sein einzigartiges Rückspül-System gewährleistet eine sehr hohe Lebensdauer der Siebe sowie minimale Rückspülverluste. So ist es mit dem KREYENBORG V-Typ Siebwechsler beispielsweise möglich, hochwertige Verpackungsbänder aus stark verschmutztem PET-Recycling-Material (z.B. Bottle-Flakes) herzustellen.

Besonders interessant für das PET-Recycling ist das KREYENBORG Infrarot-Drehrohr IRD. Mittels Infrarotstrahlung wird eine außerordentlich effiziente Trocknung und Kristallisation von PET in einem kontinuierlichen Prozeß gewährleistet. Grundsätzlich ist es aber auch für die thermische Behandlung nahezu aller frei fließenden Schüttgüter (z.B. chemische Pulver, EVA, Glaspulver, Hotmelts,…) geeignet.

Allseits bewährt sind die Unterwassergranulierungen der BKG Bruckmann & Kreyenborg Granuliertechnik GmbH. Diese Systeme werden schlüsselfertig mit Trocknung, Wasseraufbereitung und Steuerung geliefert und eignen sich für alle thermoplastischen Materialien, auch bei der Herstellung von Mikrogranulat. Bezogen auf den Durchsatz reicht die Bandbreite von 2-80 kg/h (LabLine 100) bis hin zu Systemen mit 35.000 kg/h. Zur besonders wirtschaftlichen Verarbeitung von PET hat die BKG die Inline-Kristallisation CrystallCut® entwickelt. Bei diesem Verfahren erfolgen Granulieren und Kristallisieren in einem Prozessschritt, ohne dass zusätzliche Energie zugeführt werden muss.

Die KREYENBORG Gruppe präsentiert ihre Lösungen auf der Interplastica 2013 in Halle FO, Stand Nr. FA49. Zu sehen sind ein Granulator Typ Compact 120, ein Unterwassergranuliersystem, eine Schmelzepumpe Typ 70/70-07/MB und eine Einheit, die aus einem Siebwechsler Typ K-SWE-101, einer Schmelzepumpe Typ 36/36/01 und einem Anfahrventil Typ 300/25 besteht.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.