Vollelektrische PX-Baureihe von KraussMaffei nimmt Kurs auf China

München, (PresseBox) - .


Premiere in China zur Chinaplas in Guangzhou
Ausgewählte Exponate demonstrieren hohe Präzision und Prozesssicherheit in der Medizin- und -Oberflächentechnik
Neue erweiterte Maschinenfunktion APC plus unterstützt Null-Fehler-Produktion


[b]Premiere in China: Im Rahmen der Chinaplas in Guangzhou (16. bis 19. Mai 2017, Halle 15, Stand J 41) präsentiert KraussMaffei erstmals seine neue vollelektrische PX-Baureihe in China. Zwei ausgewählte Fertigungslinien auf dem KraussMaffei Stand demonstrieren die einmalige Kombination aus höchster Präzision und maximaler Flexibilität bei einer vollelektrischen Spritzgießmaschine. Alle Maschinen sind zudem mit der neuen erweiterten Funktion APC plus ausgestattet, die extrem gewichtskonstante Bauteile und höchste Prozesssicherheit bewirkt. Ein weiteres Highlight: Zum ersten Mal zeigt KraussMaffei seine neue Generation an kleinen LRX-Linearrobotern.  [/b]

Die neue PX – der vollelektrische Maßanzug

Mit der neuen PX-Baureihe setzt KraussMaffei nun auch in China neue Maßstäbe bei den vollelektrischen Spritzgießmaschinen. „Die neue PX-Baureihe vereint die Vorteile einer vollelektrischen Spritzgießmaschine mit maximaler Modularität in noch nie dagewesener Weise. Unsere Kunden profitieren von hoher Präzision, Produktivität und Flexibilität in allen Phasen der Produktion“, so Jörg Wittgrebe, Vice President Sales der Marke KraussMaffei in China. Zur Auswahl stehen beispielsweise vergrößerte Platten, schnellere Einspritzgeschwindigkeiten, mehr Auswerferkraft oder aber die Möglichkeit zum Betrieb mit lebensmittelverträglichen NSF H1-Schmierstoffen. Die große Auswahl an Schließen- und Spritzenkombinationen ist am Markt weltweit einmalig und bietet Kunststoffverarbeitern in China maximale Flexibilität. „Viel Potenzial für die neue PX sehen wir beispielsweise in der 3C-Industrie (Computer, Communication und Consumer Electronics), in der Steckerindustrie, bei Verpackungen für Pharma und Kosmetik, Automotive-Anwendungen oder aber auch die Medizintechnik“, ergänzt Wittgrebe.

Für reinraumtaugliche Anwendungen in der Medizintechnik verfügt die PX über gekapselte Antriebe und Auswerfer sowie über einen geschlossenen Schmierkreislauf. Im laufenden Betrieb überzeugt die PX durch eine ergonomisch günstige Arbeitshöhe von 130 cm, die für alle Schließkräfte gleich bleibt, und damit eine perfekte Zugänglichkeit zum Werkzeug und zur Düse schafft, für das Rüsten oder während der Produktion.

PX 50-180 SilcoSet – Hohe Präzision in der Silikonverarbeitung

Hohe Präzision, Prozesssicherheit und Reinraumtauglichkeit sind vor allem bei Anwendungen in der Medizintechnik gefordert. Auf der Chinaplas demonstriert eine PX 50-180 SilcoSet die Herstellung nasaler Beatmungseinheiten für Säuglinge aus Flüssigsilikon (LSR). Bei der Verarbeitung des anspruchsvollen Materials zeichnet sich das modulare Konzept der neuen PX-Baureihe besonders aus. Die kompakte Bauweise bietet viel Platz für Entnahme und Peripherie und eine gute Zugänglichkeit. Die Automation mit einem Sechs-Achs-Roboter sorgt für eine präzise Entnahme der Bauteile, die anschließend entladen und in Ablagefächer gelegt werden.

LSR sicher verarbeiten mit APC plus

Eine besondere Aufgabe übernimmt die neue APC plus Funktion von KraussMaffei bei dieser Anwendung, denn sie gleicht die üblichen Chargenschwankungen bei der Verarbeitung von LSR aus. „Die Verarbeitung von LSR ist besonders anspruchsvoll. Die Konsistenz variiert von Wasser bis Honig und erfordert absolute Plattenparallelität, damit das Werkzeug extrem dicht schließt und einen Spritzgießprozess, der bis ins letzte Detail ausgereift ist“, so Wittgrebe. APC plus erfasst bereits während des laufenden Prozesses die Viskosität des Werkstoffs und korrigiert bereits im Schuss das Füllvolumen. Der Prozess wird insgesamt noch präziser, das Teilegewicht bleibt konstant. Auch eventuell auftretende Vorvernetzungen des Silikons können so mit APC plus ausgeglichen werden.

Die intelligente Maschinenfunktion APC von KraussMaffei eignet sich für alle hydraulischen und vollelektrischen Spritzgießmaschinen von KraussMaffei. Neben der Verarbeitung von Thermoplasten, dem Mehrkomponenten-spritzgießen oder der Verarbeitung von Silikon sind auch Sonderanwendungen wie dünnwandige Formteile oder das Kaskaden-spritzgießen möglich. APC eignet sich auch für den Einsatz von Rezyklaten. Mittlerweile mehr als 1500 APC-Anwendungen am Markt machen das Spritzgießen in Summe noch stabiler und präziser.

PX 160-540 mit induktiver DMH - So schick wie Folie, aber effizienter

Neue Oberflächeneffekte mit Präzisionsstrukturen und Hologrammoptik entstehen auf dem KraussMaffei Messestand auf einer PX 160-540 mit der induktiven DMH-Technologie (Dynamic Mold Heating) in Zusammenarbeit mit RocTool. Im One-shot-Verfahren entstehen Bauteile mit hochwertigen Oberflächen, ganz ohne den technischen und finanziellen Aufwand einer Foliendekoration oder Lackierung. Damit entfallen die zusätzlichen Schritte des Folienhinterspritzens, wie Vorformen, Stanzen und Zuführen. Zwei unterschiedliche Design-Varianten präsentiert KraussMaffei auf der Chinaplas am Beispiel einer Abdeckung für eine Elektronikbox. So produziert die PX 160-540 Bauteile mit Oberflächen in Glanzoptik mit Struktureffekten und mit Hologrammstruktur.

Premiere für neuen Linear-Kleinroboter

Für eine sichere Bauteilentnahme sorgt ein neuer LRX 50. Er gehört zur neuen Generation der Linear-Kleinroboter von KraussMaffei, die sich durch ein neues progressives Design mit dezentralem Schaltschrankkonzept und freistehender X-Achse auszeichnen. Sie bieten eine hohe Flexibilität bei der einfachen Nachrüstung von Sensorik oder der Erweiterung von Medienkreisen. Zahnstangenantriebe anstelle von Zahnriemen bewirken zudem eine hohe Präzision bei schnellen Bewegungen in allen Achsen. Ein überarbeitetes Thermo- und Schutzkonzept für die Elektronikkomponenten mit Schutzklasse IP54 rundet das neue Konzept ab und bietet eine hohe Verfügbarkeit und Sicherheit.

Der im 3D-Druckverfahren produzierte Entnahmegreifer ist besonders leicht und lässt sich schnell und einfach gewichtsoptimiert herstellen. Der Leichtbaugreifer kann zudem perfekt auf die 3D-Kontur des Bauteils angepasst werden. Weitere Vorteile bietet die leichte Integration von Hohlräumen. So lässt sich beispielsweise die Verschlauchung vereinfachen, es entsteht ein kompakter Greifer ohne Störkanten. Auch die Nutzung der Hohlräume für zusätzliche Versteifungen ist möglich.

Partner bei den Messeexponaten sind neben der Firma Roctool die Unternehmen Wacker Chemicals, Piovan, Elmet und Covestro.

KraussMaffei auf der Chinaplas
Halle 15, Stand J41

 

KraussMaffei Technologies GmbH

Die Produktmarke KraussMaffei steht international für wegweisende und technologieübergreifende System- und Verfahrenslösungen in der Spritzgieß- und Reaktionstechnik sowie der Automation. Individuelle, modulare oder standardisierte Produkte und ein maßgeschneidertes, breites Serviceangebot zeichnen KraussMaffei als branchenübergreifenden Komplettanbieter aus. KraussMaffei bündelt ein jahrzehntelanges Know-how im Kunststoffmaschinenbau mit Ursprung am Standort München. Weitere Informationen finden Sie unter: www.kraussmaffei.com

Über die KraussMaffei Gruppe

Die KraussMaffei Gruppe gehört zu den weltweit führenden Herstellern von Maschinen und Anlagen für die Produktion und Verarbeitung von Kunststoff und Gummi. Das Leistungsspektrum deckt die komplette Technologie in der Spritzgieß-, Extrusions- und Reaktionstechnik ab, wodurch die KraussMaffei Gruppe in der Branche über ein Alleinstellungsmerkmal verfügt. Mit einer hohen Innovationskraft kann für Kunden mit standardisierten und individuellen Produkt-, Verfahrens- und Servicelösungen ein nachhaltiger Mehrwert über deren gesamte Wertschöpfungskette sichergestellt werden. Mit dem Leistungsangebot der Marken KraussMaffei, KraussMaffei Berstorff und Netstal werden unter anderem Kunden aus der Automobil-, Verpackungs-, Medizin- und Bauindustrie sowie Hersteller von Elektrik- und Elektronikprodukten und Haushaltsgeräten bedient. Die KraussMaffei Gruppe verfügt über eine kontinuierliche Traditionslinie im internationalen Maschinenbau und beschäftigt weltweit rund 4.500 Mitarbeiter. Mit mehr als 30 Tochtergesellschaften und über 10 Produktionsstätten sowie rund 570 Handels- und Servicepartnern ist die Unternehmensgruppe international kundennah vertreten. Der Hauptsitz ist seit 1838 in München. Weitere Informationen finden Sie unter: www.kraussmaffeigroup.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.