Nach den Wahlen: Wahlplakate abmontieren

KS: Etliche gefährden Verkehrssicherheit

(PresseBox) ( München, )
Die Kommunal- und Landtagswahlen in einigen Bundesländern sind vorbei. Nun ist es an der Zeit, dass die Parteien ihre Plakatständer aus dem Straßenbild entfernen, fordert der Automobilclub Kraftfahrer-Schutz (KS). Immerhin sind manche Wahlplakate so unüberlegt platziert, dass sie die Sicht der Verkehrsteilnehmer behindern und damit an einigen Stellen zu einer regelrechten Verkehrsgefährdung werden.

Dies trifft gerade an Einmündungen und unübersichtlichen Kreuzungen zu, die jedoch von manchem Wahlstrategen als geeignete Plätze angesehen werden. Zwar wird sich wohl an dieser Praxis auch während künftiger Wahlkämpfe kaum etwas ändern, doch sollten die Plakate zumindest nach der Wahl rasch entfernt werden. Außerdem dienen sie dann oft anderen Zwecken, sind bemalt oder anderweitig überklebt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.