Jeder fünfte Unfalltote stirbt an einem Baum

KS: Alleen sind schön, aber gefährlich und fordern besondere Vorsicht

(PresseBox) ( München, )
Bäume am Straßenrand sind schön, gerade im Herbst mit der vielfältigen Laubfärbung. Doch Bäume stellen auch ein hohes Risiko dar, betont der Automobilclub Kraftfahrer-Schutz (KS). Denn Unfälle im Zusammenhang mit Bäumen haben oft schwerste Folgen. Obwohl 2008 in Deutschland nur 4,4 Prozent aller Verkehrsunfälle in Verbindung mit einem Baum-Aufprall standen, starben 20,8 Prozent aller Verkehrstoten an deren Folgen. So gesehen verlor mehr als jedes fünfte Verkehrsopfer sein Leben an einem Baum.

"Ein Baum ist beim Aufprall immer stärker als ein Auto", sagte ein Sprecher des KS. "Je höher die Geschwindigkeit, umso größer das Risiko". Er appellierte daher an Auto- und Motorradfahrer, in Alleen besonders umsichtig zu fahren, vor allem in der kalten und nassen Jahreszeit, wo die fallenden Blätter und später Eis und Schnee für rutschige Fahrbahnen sorgen.

Kritik übte der KS an manchen Behörden, die für den Straßenunterhalt zuständig sind. So gibt es immer noch Unfallschwerpunkte mit Bäumen - zum Beispiel in Kurven - die nicht durch Schutzplanken entschärft sind. Auch gibt es noch Alleen, in denen weder Überholverbote noch strengere Geschwindigkeitsbegrenzungen (80 km/h und weniger) angeordnet sind.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.