Eigenes Reisedokument für Kinder

KS: Eintrag im Pass der Eltern gilt ab Juni nicht mehr

(PresseBox) ( München, )
Ab 26. Juni 2012 brauchen Kinder jeden Alters bei Auslandsreisen ein eigenes Reisedokument, Personalausweis oder Pass, in Österreich sogar schon ab 15. Juni. Wie der Automobilclub Kraftfahrer-Schutz (KS) mitteilte, gilt das auch, wenn das Kind in Begleitung seiner Eltern reist. Einträge im Reisepass der Eltern sind ab diesem Zeitpunkt nicht mehr gültig und werden bei Grenzkontrollen - zum Beispiel am Flughafen - nicht mehr akzeptiert. Laut KS gibt es diese offiziellen Dokumente für Kinder: Kinderpass (13 €), Reisepass (28,80 €), E-Reisepass (37,50 €). Bei Reisezielen innerhalb Europas genügt ein Personalausweis (22,80 €).

50 Millionen Deutsche reisen jährlich ins Ausland. Dabei kommt es immer wieder vor, dass Reisedokumente verloren gehen oder anderweitig abhandenkommen, zum Beispiel durch Diebstahl. In einem solchen Fall helfen die Konsularabteilungen der deutschen Botschaften sowie die General- oder Honorarkonsulate mit vorläufigen Reisepapieren. Deren Gültigkeit erstreckt sich auf die Dauer der Rückreise, längstens jedoch auf einen Monat. Falls ein längerer Auslandsaufenthalt oder die Weiterreise in andere Länder vorgesehen sind, können die deutschen Auslandsvertretungen einen "vorläufigen Reisepass" ausstellen.

Um die Arbeit der Konsulate im Fall des Falles zu erleichtern, rät der KS, vor Beginn der Reise Fotokopien der Ausweise zu machen und diese irgendwo anders aufzubewahren.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.