Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1070919

KOSTAL Solar Electric GmbH Hanferstr. 6 79108 Freiburg, Deutschland http://www.kostal-solar-electric.com
Ansprechpartner:in Herr Manfred Gorgus +49 8157 9265425
Logo der Firma KOSTAL Solar Electric GmbH
KOSTAL Solar Electric GmbH

KOSTAL Wechselrichter: Bestens gerüstet für die neue 400 Watt-Modulgeneration

Mehr Leistung, mehr Ertrag, größerer Nutzen

(PresseBox) (Hagen, )
Solarmodulhersteller reagieren auf den wachsenden Energiebedarf mit Anpassungen der Photovoltaikzellen. Neue Vormaterialien, Änderungen im Herstellungsverfahren von Halbleitern und Optimierungen der Produktionsprozesse bescheren dem Solarmarkt größere Wafer, die für die Produktion von leistungsstärkeren Photovoltaikmodulen nötig sind. Schon jetzt wird rund die Hälfte der gesamten Solarmodul-Produktion des Jahres 2021mit größeren Wafern realisiert.

Die neuen 400 Watt-Solarmodule erwirtschaften höhere Energieerträge. Die größeren Zellen sorgen allerdings auch für höhere Modulströme – und die muss der Wechselrichter verarbeiten können!

Die Wechselrichter von KOSTAL können schon jetzt die höheren Energieströme der neuen 400 Watt-Modulgeneration verarbeiten!

Was steckt in der neuen 400-Watt-Modulgeneration?

Bisher wurden Standard-Photovoltaikzellen mit einer Kantenlänge von 166 mm im Ganzen oder als Halbzellen in Solarmodulen verschaltet. Die neuen Zellgrößen von 182 mm oder sogar 210 mm haben einen neuen Aufbau und verändern die Modulmaße.

400 Watt Module mit 108 Halbzellen

In den Modulen der neuen Generation werden für den Residential Bereich 108 der neuen 182-mm-Halbzellen – sogenannte M10 Wafer – verschaltet. Das Modul wird durch die größeren Zellen etwas breiter – ca. 1,14 m. Da weniger Zellen als bei den Modulen mit 120 Halbzellen verschaltet werden, gibt es weniger Lücken zwischen den Wafern und die Moduleffizienz steigt, weil mehr aktive Waferfläche vorhanden ist. Ein Modul mit 108 Halbzellen kommt und 400-Watt-Leistung hat einen Wirkungsgrad von 20,46 % (z.B. Suntech STP405S).

400 Watt-Module mit 120 Drittelzellen

Einen anderen Weg gehen Hersteller, die Zellen mit einer Kantenlänge von 210 mm aus sogenannten M12 Wafern verbauen. Diese werden für Module im Heimbereich in drei gleich große Drittelzellen geteilt, 120 Drittelzellen werden in einem Modul verschaltet. Die größeren Zellen werden in einer neuen Zellmatrix mit 5 x 24 Drittelzellen aufgebaut. Da so nur noch 5 Zellstreifen verbaut werden, sind die Module ca. 1,08 m breit. Bei 400-Watt-Leistung erreichen dies Module einen Wirkungsgrad von 21,3 % (z.B. Trina Vertex S).

KOSTAL Wechselrichter sind mit der neuen 400 Watt-Modulgeneration kompatibel!

Die Wechselrichter von KOSTAL sind schon heute mit der neuen 400 Watt-Modulgeneration kompatibel. PLENTICORE plus, PIKO IQ, PIKO 12-20, PIKO MP plus und PIKO CI verarbeiten die größeren Modulströme von bis zu 13 Ampere ohne Probleme.

Jede Installation mit Solarmodulen der neuen 400 Watt-Modulgeneration – von der kleinen Aufdach-Anlage bis zur leistungsstarken Gewerbephotovoltaik oder Freilandanlage – findet in den Wechselrichtern von KOSTAL die passenden Wandel- und Steuerzentralen.

Warum ist die Wahl des Wechselrichters jetzt so wichtig?

Mit den neuen Modulzellengrößen rückt die Wahl des passenden Wechselrichters in den Fokus. Denn größere aber dafür weniger verbaute Zellen auf dem Dach bedeuten eine geringere Spannung pro Modul und gleichzeitig höhere Strombewegungen, die der Wechselrichter optimal steuern und verarbeiten muss.

Die KOSTAL Wechselrichter verarbeiten schon heute den Eingangsstrom von Modulen der neuesten Generation mit einer Leistung von 400 Watt und mehr. Dadurch kann die ganze Modulleistung genutzt werden, ohne dass der Wechselrichter den Stromfluss begrenzen muss – und das bei allen KOSTAL Baureihen.

Alle mit der neuen 400 Watt-Modulgeneration kompatiblen KOSTAL Wechselrichter im Überblick:

PLENTICORE plus

Der PLENTICORE plus in den Leistungsklassen 3-10 kW fungiert als reiner Solarwechselrichter oder in Hybridfunktion mit Anbindung eines Batteriespeichers. Der PLENTICORE plus verfügt über drei DC-Eingänge mit einem maximalen Eingangsstrom von jeweils 13 Ampere.

Mit dem PLENTICORE plus können 10 bis zu 16 Module (und mehr) der neuen 400 Watt-Modulgeneration verschaltet werden.

Der PLENTICORE plus ist mit der neuen 400 Watt-Solarmodul-Generation vieler Hersteller kompatibel – darunter Axitec, JA Solar, Luxor, Solar Fabrik, Suntech, Trina u.v.m.

PIKO MP Plus

Der einphasige PIKO MP Plus ist für die Leistungsklassen von 1.5- 5 kW vorgesehen. Der weite Eingangsspannungsbereich von 75 bis 750 Volt bei einem maximalen Eingangsstrom von 13 Ampere erlaubt zahlreiche Verschaltungsmöglichkeiten für die PV-Module der neuen 400 Watt-Modulgeneration. Mit dem PIKO MP plus 4.6-2 können bis zu 16 Module der neuen 400 Watt-Modulgeneration in einem String verschaltet werden.

Der PIKO MP plus ist damit die perfekte Lösung für Solaranlagen auf kleinen Dachflächen von Reihenhäusern, Einfamilienhäusern, Garagen und Carports.

Der PIKO MP plus ist mit der neuen 400 Watt-Solarmodul-Generation vieler Hersteller kompatibel – darunter Axitec, JA Solar, Luxor, Solar Fabrik, Suntech, Trina u.v.m.

PIKO CI

Beim PIKO CI, erhältlich in drei Leistungsklassen von 30 bis 60 kW und in einem MPP-Bereich von 200 bis 960 Volt, können bis zu 23 Module der neuen 400 Watt-Modulgeneration pro PV-String verschaltet werden. Dabei sind Kopplungen von bis zu zwei Strings pro MPP-Tracker möglich. Der maximale Eingangsstrom am DC-Eingang beträgt 13 Ampere.

Der PIKO CI ist für den Einsatz in Gewerbe, Industrie, Freiflächenanlagen und Landwirtschaft die beste Wahl. Der PIKO CI ermöglicht in Verbindung mit der neuen 400 Watt-Solarmodulgeneration höchste Wirkungsgrade und beste Leistung.

Der PIKO CI ist mit der neuen 400 Watt-Solarmodul-Generation vieler Hersteller kompatibel – darunter Axitec, JA Solar, Luxor, Solar Fabrik, Suntech, Trina u.v.m.

PIKO IQ

Der PIKO IQ ist mit seinen 3-10 kW äußerst leistungsstark und bietet mit seinen zwei MPP-Trackern eine Auslegungsmöglichkeit für nahezu alle Dächer. Mit einem erweiterten MPP-Bereich von 180 bis 720 Volt ist das Gerät besonders für Solaranlagenbetreiber geeignet, die mehr aus ihrem PV-System herausholen möchten.

Mit einem zulässigen Eingangsstrom von 13 Ampere auf jedem DC-Eingang nimmt er eine Verschaltung von bis zu 16 und mehr Solarmodulen der neuen 400 Watt-Generation problemlos an.

Der PIKO IQ ist mit der neuen 400 Watt-Solarmodul-Generation vieler Hersteller kompatibel – darunter Axitec, JA Solar, Luxor, Solar Fabrik, Suntech, Trina u.v.m.

PIKO 12-20

Auch der PIKO 12-20 bietet mit Eingangsstromstärken von bis zu 20 Ampere die Möglichkeit, die höhere Leistung der neuen 400 Watt-Modulgeneration zu verarbeiten. Diese Geräteausführung sieht eine dreiphasige Einspeisung vor und ist mit seinen bis zu 3 MPP-Trackern für flexible Dachauslegungen geeignet.

Der weite Eingangsspannungsbereich und die bis zu drei unabhängig voneinander arbeitenden MPP-Tracker erlauben ein flexibles String-Design von bis zu 19 Solarmodulen der neuen 400 Watt-Generation. So lassen sich Strings unterschiedlicher Länge verschalten und die Anzahl von PV-Modulen und Modultypen variieren.

Der PIKO 12-20 ist mit der neuen 400 Watt-Solarmodul-Generation vieler Hersteller kompatibel, – darunter Axitec, JA Solar, Luxor, Solar Fabrik, Suntech, Trina u.v.m.

KOSTAL Solar Electric GmbH

KOSTAL Solar Electric - Qualität und Innovation. Smart kombiniert

Die KOSTAL-Solar-Electric wurde 2006 als eigener Unternehmenszweig der KOSTAL-Gruppe gegründet. Sie steht seitdem für intelligente Erzeugung und -nutzung erneuerbarer Energien, sektorenübergreifend. Solar-, Hybrid- oder Batterie-Wechselrichter; Energie oder Batteriemanagement: KOSTAL hat die perfekte Lösung für jede Anwendung und jede Anlagengröße, sowohl im Residential als auch im Business-Bereich. Kostal Wechselrichter ermöglichen smarte Nutzung von Sonnenenergie für Einspeisung, Eigenverbrauch, Stromspeicher, neue Wärme und E-Mobilität. Dabei sind sie flexibel in der Kombination mit Komponenten anderer Hersteller und wurden wiederholt für ihre Effizienz ausgezeichnet. Weil uns Qualität genauso wichtig ist wie die Zufriedenheit unserer Kunden, entwickelt und produziert die KOSTAL Solar Electric GmbH am Standort Deutschland. Unser Anspruch sind höchste Qualitätsstandards für nachhaltige, langlebige Produkte bei maximaler Flexibilität in der Anwendung. Unsere Kunden und Anwender profitieren außerdem von über 100 Jahren Kostal-Erfahrung als innovativer Automobilzulieferer für elektrische und elektronische Fahrzeugkomponenten. Intelligente Energielösungen für den blauen Planeten.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.