Konzerthausorchester Berlin gratuliert Ehrendirigent Iván Fischer zum 70. Geburtstag

Gemeinsamer Stream mit Budapest Festival Orchestra und Concertgebouworkest am 20. Januar

(PresseBox) ( Berlin, )
Das Konzerthausorchester Berlin feiert am 20. Januar den 70. Geburtstag von Ehrendirigent Iván Fischer mit einem Konzertstream. Von 2012 bis 2018 war der Ungar dessen Chefdirigent, durch seine aktuelle Position ist er ihm weiterhin eng verbunden.
In dem kostenlosen Stream gratulieren ihm die drei Orchester gemeinsam, die der Jubilar seine „musikalische Familie“ nennt: Das Konzerthausorchester Berlin, das Budapest Festival Orchestra und das Royal Concertgebouworkest Amsterdam präsentieren neben drei Kompositionen Iván Fischers eine Collage vergangener Produktionen mit ihm. Dazu gehören Auszüge aus Beethovens 8. und Mahlers 1. Sinfonie sowie aus seinen Inszenierungen von „Figaros Hochzeit“ und „Falstaff“. Musikalische Weggefährt*innen würdigen den Jubilar in kurzen Grußbotschaften.

Aus Iván Fischers Oeuvre hat das Konzerthausorchester Berlin „Eine deutsch-jiddische Kantate“ gewählt. Interpretiert wird das Werk unter seiner Leitung von einer kleinen Streicherbesetzung, Sopranistin und Artist in Residence Anna Prohaska sowie Solo-Trompeter Peter Dörpinghaus.

Iván Fischer hat in seinen sechs Jahren als Chefdirigent am Konzerthaus Berlin zahlreiche innovative Ideen umgesetzt. Dazu gehört die begeistert aufgenommene, von ihm konzipierte und moderierte Reihe „Mittendrin“. Dabei nimmt das Publikum zwischen den verteilt im Parkett sitzenden Orchestermitgliedern Platz, um Musik auf diese Weise ganz nah zu kommen. Mit vier Folgen „Mittendrin“ und vier Konzertprogrammen ist Ehrendirigent Fischer weiterhin jede Saison mit dem Konzerthausorchester Berlin zu erleben.  

Der Stream zu Iván Fischers 70. Geburtstag wird am 20. Januar um 20.30 Uhr auf der Website des Konzerthaus Berlin gestreamt und bleibt dort 24 Stunden abrufbar.

­Biographie Iván Fischer ­­

Iván Fischer wird als einer der visionärsten und erfolgreichsten Orchesterleiter überhaupt geschätzt. Zwischen 2012 und 2018 war er sechs Saisons lang Chefdirigent des Konzerthausorchesters Berlin, das ihn zum Ehrendirigenten auf Lebenszeit ernannt hat. Bereits 1983 gründete er in seiner Heimat das Budapest Festival Orchestra, dem er bis heute als Musikdirektor vorsteht. Als Gastdirigent konzertiert er weltweit mit den renommiertesten Sinfonieorchestern, außerdem genießt er international hohes Ansehen als Komponist. Fischer ist Gründer der Ungarischen Mahler-Gesellschaft und Schirmherr der Britischen Kodály Academy. Das Weltwirtschaftsforum verlieh ihm den Crystal Award für seine Verdienste zur Förderung internationaler kultureller Beziehungen. Er ist „Chevalier des Arts et des Lettres“ und wurde 2006 mit dem hoch angesehenen ungarischen Kossuth-Preis geehrt. 2011 erhielt er den Royal Philharmonic Society Music Award und den Dutch Ovatie Prize. Seit 2013 ist der Ungar Ehrenmitglied der Royal Academy of Music in London. Er ist Künstlerischer Leiter des Vincenza Opera Festival im historischen Teatro Olimpico. 2020 wurde Iván Fischer zum Ehrengastdirigenten des Royal Concertgebouworkest ernannt. 

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.