Neuer Verwaltungsrat für die Komax Holding AG

(PresseBox) (Dierikon, ) Der Verwaltungsrat schlägt an der Generalversammlung vom 12. Mai 2017 die Neuwahl von Dr. Andreas Häberli vor.

Im Anschluss an die Erarbeitung der Strategie 2017–2021 hat der Verwaltungsrat der Komax Holding AG entschieden, die im Gremium bestehenden Kompetenzen im Bereich digitale Transformation zu verstärken. Der Verwaltungsrat schlägt deshalb der Generalversammlung die Neuwahl von Dr. Andreas Häberli vor. Die übrigen fünf Mitglieder des Verwaltungsrats stellen sich alle zur Wiederwahl.

Dr. Andreas Häberli (Jahrgang 1968) ist diplomierter Elektroingenieur der ETH Zürich und hat am Labor für Physikalische Elektronik der ETH Zürich promoviert (Dr. sc. tech.). Nach zweijähriger Tätigkeit als Chip Design Engineer bei Invox Technology in den USA wechselte er 1999 in die Geschäftsleitung der Sensirion AG in Stäfa.

Seit 2003 arbeitet Dr. Andreas Häberli in verschiedenen Managementfunktionen für die dormakaba Gruppe (ehemals Kaba Gruppe) – zuletzt (seit 2011) als Chief Technology Officer (CTO) und Mitglied der Konzernleitung. In dieser Funktion ist er u.a. verantwortlich für die Erarbeitung der digitalen Strategie und für die digitale Transformation der dormakaba Gruppe.

 

 

Komax Holding AG

Komax ist eine global tätige Technologiegruppe, die sich auf Märkte im Bereich der Automatisierung konzentriert. Als führende Herstellerin innovativer und qualitativ hochstehender Lösungen für die Kabelverarbeitung unterstützt die Komax Gruppe wirtschaftliche und sichere Fertigungsabläufe insbesondere bei Automobilzulieferern. Die Komax Gruppe beschäftigt weltweit rund 1600 Mitarbeitende und bietet über Tochtergesellschaften und unabhängige Vertretungen Verkaufs- und Serviceunterstützung in rund 60 Ländern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.