Vertrag am ersten drupa-Tag: KBA Rapida 105 für Zhengzhou Jinhui Printing in China

(PresseBox) ( Würzburg, )
Neben anderen Kunden unterzeichnete das Management von Zhengzhou Jinhui Printing aus China gleich am ersten drupa-Tag auf dem KBA-Messestand den Liefervertrag für eine Rapida 105.

Das Unternehmen aus der Hauptstadt der Provinz Henan war bisher im Akzidenzdruck tätig und will mit der in China seit ihrer Premiere auf der Messe All in Print Shanghai im November 2011 sehr gefragten neuen Mittelformatbaureihe in den Verpackungsmarkt einsteigen. Ausgestattet wird die Fünffarbenmaschine mit Lackturm, Auslageverlängerung, Kartonagenpaket, Plattenwechselautomaten, CIPLink-Vernetzung in die Druckvorstufe, Nonstop-Einrichtungen in der Auslage und Wascheinrichtungen für Gummi- und Druckzylinder.

Die umfassende Ausstattung ist eher ungewöhnlich für den chinesischen Markt. General Manager Han Han hat aber konkrete Vorstellungen in puncto Effizienz und Wirtschaftlichkeit. Aus diesem Grund sind in seinem Unternehmen bereits digitale Workflows und MIS-Systeme im Einsatz. Ein Markenzeichen des Unternehmens sind kurze Lieferzeiten. Produktion und Lieferung innerhalb von 24 Stunden sind keine Seltenheit.

Zhengzhou Jinhui Printing wurde vor neun Jahren gegründet. Bisher produzierten dort nur sieben einfachere Vierfarbenmaschinen aus japanischer Produktion. Da KBA bei den chinesischen Verpackungsdruckern einen hervorragenden Ruf hat, entschied man sich bei der jüngsten Investition für die robustere und deutlich höher automatisierte Rapida 105. Sie wird im August ihre Reise in das Reich der Mitte antreten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.