Oliver Becker übergibt an Jan Korenc

Management-Wechsel an der Spitze von KBA CEE in Polen

(PresseBox) ( Würzburg, )
Nach sechseinhalb Jahren an der Spitze KBA-Polska bzw. der im März 2011 gegründeten Nachfolgegesellschaft KBA CEE Sp. z o.o. mit Sitz in Warschau hat der bisherige Managing Director Oliver Becker am 1. No-vember 2012 eine neue berufliche Aufgabe in Norddeutschland über-nommen und Führung der polnischen Vertriebs- und Servicegesellschaft des Druckmaschinenherstellers Koenig & Bauer AG an seinen Nachfol-ger Jan Korenc übergeben. Jan Korenc leitet seit der Gründung vom Zweigbüro Prag aus sehr erfolgreich das Geschäft der KBA CEE (= KBA Central Eastern Europe) in der Tschechischen und der Slowakischen Republik. Er wird künftig auch die Verantwortung für den bedeutenden polnischen Markt übernehmen und das länderübergreifende Unterneh-men alleine als Managing Director führen.

Ralf Sammeck, Vorstandsmitglied der Muttergesellschaft Koenig & Bau-er AG und Beiratsvorsitzender der KBA CEE, bedankte sich bei Oliver Becker für sein erfolgreiches Engagement und wünschte Jan Korenc für den erweiterten Aufgabenbereich viel Erfolg. Bei der Beratung und Be-treuung der Bogen- und Rollenoffsetkunden in Polen, Tschechien und der Slowakei wird Jan Korenc von 34 erfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Warschau und Prag unterstützt. Dabei will er auch die länderübergreifende Kooperation der bei KBA CEE in Polen und Tsche-chien tätigen Servicemonteure und Druckinstrukteure verstärken.

Oliver Becker (47) hat in den letzten sechs Jahren den Marktanteil von KBA in Polen kontinuierlich ausgebaut. Im Wachstumssegment Verpa-ckungsdruck ist KBA mit seinen mittel- und großformatigen Rapidas un-ter den Lieferanten die Nummer 1. So wurden allein in den letzten zwölf Monaten vier automatisierte Rapida-Jumbos u. a. an die Verpackungs-drucker Dako in Lubartów, Grafpoz in Posznan und VG Polska in Chel-mek ausgeliefert. Eine weitere Anlage der zur drupa 2012 neu vorge-stellten Baureihe KBA Rapida 145 erhält im November MMP Neupack Polska in Bydgoszcz.

Jan Korenc (46) hat als Geschäftsführer der erst vor gut 18 Monaten neu gegründeten KBA CEE-Niederlassung in Prag ebenfalls beachtliche Erfolge beim Aufbau einer effizienten Service-Organisation für Tsche-chien und die Slowakei vorzuweisen. Neben mehreren Kleinformatanla-gen der Typenreihen Rapida 75 und Rapida 66 sind in diesem Jahr eine lange Rapida 106 Doppellack-Maschine bei Pharming in Varnsdorf, eine Rapida 105-5 mit Lackturm bei P.O.S. in Turnov und eine Vierfarben-Rapida 145 bei Typos in Pilsen in Produktion gegangen.

Obwohl bei Rollenoffsetanlagen für den Akzidenz- und Zeitungsdruck zuletzt in Zentralosteuropa relativ wenig investiert wurde, betreut KBA CEE neben den Bogendruckern auch eine ganze Reihe von KBA-Rollendruckern. Hinzu kommt die kleinformatige Genius 52UV von KBA-MePrint und mit der zur drupa neu vorgestellten Inkjet-Rotation RotaJET 76 in Zukunft auch eine leistungsstarke Digitaldruck-Anlage.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.