Kodak auf der Print 09: die Neuerfindung des Messeerlebnisses

Virtuelle Technologie, die Pipeline der Innovation und Live-Podiumsdiskussionen in der K-Zone demonstrieren den Messebesuchern, wie sie mit ihrem Unternehmen auf Wachstumskurs gehen können

(PresseBox) ( Rochester, N.Y., )
Antonio M. Perez, Chairman und CEO von Kodak, macht in der K-Zone den Auftakt mit einer Podiumsdiskussion zum Thema „What’s Print Got to Do with It?“

Der Stand von Kodak auf der Print 09 wird Exponate, Präsentationen und Aktivitäten bieten, die es bislang auf Fachmessen für die grafische Industrie noch nicht gab. Gemäß dem Motto "Es ist Zeit für Sie UND Kodak" werden alle Besucher des Kodak Standes (Nr. 6907) die Gelegenheit haben, an einem Messeerlebnis teilzuhaben, das ihren individuellen Bedürfnissen gerecht wird.

"Wir werden den Messebesuchern auf völlig neuartige Weise demonstrieren, wie KODAK Produkte Anwendungen und Lösungen ermöglichen, die unseren Kunden zu mehr geschäftlichem Wachstum verhelfen", sagt Chris Payne, Director and Vice President, Business to Business Marketing, Kodak. "Durch eine Kombination von virtueller Technologie, Live-Diskussionen, Produktinformationen und Produktmustern werden wir den Besuchern zeigen, wie sie ihre Produktionseffizienz und die Rentabilität von Werbeausgaben steigern, ihre Möglichkeiten erweitern und neue Umsatzpotenziale entwickeln können."

Die Pipeline der Innovation bildet das Herzstück des Messestandes von Kodak. Auf dieser 7,3 m langen Digitalanzeige wird ein stetiger Strom von Bildern die innovativen Technologien und Lösungen von Kodak präsentieren. Die Besucher können mit dem riesigen Display in Interaktion treten, um Näheres über Dinge zu erfahren, die sie interessieren.

Die Pipeline der Innovation ist von einer Reihe interaktiver Module mit runden Flachbildschirmen umgeben, an denen ausführliche Informationen zu vier Marktsegmenten abrufbar sind: Akzidenz-, Verpackungs- und Verlags-/Illustrationsdruck sowie datengetriebene Kommunikation. Hier erhalten die Besucher nähere Information über KODAK Lösungen.

Druckmuster, die vielfältige Anwendungen aus diesen vier Marktsegmenten repräsentieren, werden auf dem Kodak Stand auf innovative Weise eingesetzt. Jedes dieser Muster ist mit einem RFID-Etikett versehen. Wird es auf einen Tisch gelegt, auf dem einer der Monitore steht, startet eine Bildschirmpräsentation, die zeigt, wie das Druckprodukt mithilfe von KODAK Technologien hergestellt wurde.

Ergänzend zu den Produkt- und Marktbereichen auf dem Kodak Stand werden die Besucher Gelegenheit haben, diverse KODAK Unified Workflow Lösungen in Live- Demonstrationen zu erleben.

"Durch unsere virtuellen und Live-Demonstrationen können sich die Kunden über die Einzelheiten praktisch aller Produkte in unserem Angebot informieren", bemerkt Chris Payne. "Ob die Besucher etwas über ein bestimmtes Produkt, über Möglichkeiten zur Erweiterung ihrer Leistungspalette oder über den Einstieg in neue Anwendungsbereiche erfahren oder ausführliche Gespräche über Möglichkeiten zur Verbesserung ihrer Rentabilität führen möchten, wir werden ihnen ein sehr individuelles und unterhaltendes Erlebnis bereiten."

Live aus Chicago: Hier ist die K-Zone

Ein weiteres Highlight auf dem Kodak Stand wird die K-Zone sein, eine Live-Talkshow mit regen Diskussionen zwischen Branchenexperten, Druckdienstleistern und Werbefachleuten, die während der Messe täglich stattfindet. Für all diejenigen, welche die Messe nicht besuchen können, werden sämtliche Talkshows in der K-Zone live über das Internet übertragen und können verfolgt werden unter www.kodak.com/go/print09.

Die K-Zone startet am Freitag, 11. September um 11.00 Uhr CST mit der Podiumsdiskussion "What's Print Got to Do with It" mit Antonio M. Perez, Chairman und Chief Executive Officer, Eastman Kodak Company. Antonio Perez wird mit führenden Persönlichkeiten von einigen der weltweit bedeutendsten Marken diskutieren: Shelly Lazarus, Chairman, Ogilvy & Mather Worldwide; Linda Sawyer, Chief Executive Officer, Deutsch Inc.; und Howard Mittman, Publisher, WIRED Magazin. Bei dieser Diskussionsrunde werden die bedeutende Rolle des Drucks angesichts des Wandels der Medienlandschaft und neue Möglichkeiten zur Verbreitung von Werbebotschaften über unterschiedlichste Kommunikationskanäle erörtert.

Die Podiumsdiskussionen in der K-Zone werden von Noel Ward, Cary Sherburne sowie anderen bekannten Fachjournalisten und Branchenanalysten moderiert. Zu den Branchenkennern, die in der K-Zone interviewt werden, gehören Frank Romano, emeritierter Professor des Rochester Institute of Technology, Jim Hamilton, Direktor der InfoTrends- Gruppe, Ben Cooper, geschäftsführender Direktor, The Print Council, Chris Jordan, ClearEdge, Inc., Bill Esler, Herausgeber, Graphic Arts Monthly und Andrew Paparozzi, Vizepräsident und Chefökonom, NAPL.

"Die K-Zone ist auf der Print 09 der Kristallisationspunkt unseres neuen Ansatzes eines Messeauftritts", erklärt Chris Payne. "Wir freuen uns darauf, Kunden zu treffen und uns an Gesprächen über Themen zu beteiligen, die für sie und ihr Geschäft besonders wichtig sind."

Zu den behandelten Themen gehören der Übergang vom Druckdienstleister zum Marketingdienstleister, ein Überblick über die Familie der KODAK PROSPER Produkte, welche die Stream Inkjet Technologie nutzen, die Rentabilität von Marketingaufwendungen im Rahmen integrierter Kommunikationskampagnen, Vorteile von Nachhaltigkeitsprogrammen, neue Geschäftschancen mit Dimensional Printing und Tipps für die Nutzung sozialer Medien zur Steigerung des Wertes für die Kunden und die Marken eines Unternehmens.

Das vollständige Tagesprogramm der K-Zone-Tagesablauf und Bilder vom Kodak Stand auf der Print 09 sind abrufbar unter www.kodak.com/go/print09.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.